Deutsche Uhren – Meisterwerke aus traditionsreicher Geschichte und Erfahrungen

Deutsche UhrenWer heute nach luxuriösen Armbanduhren sucht, entscheidet sich nicht selten für ein Modell, das in Deutschland hergestellt wurde. Das liegt daran, dass deutsche Uhrenhersteller als besonders versiert in ihrem Metier gelten, aber gleichzeitig auch für ihre Handwerkskunst in der Uhrmacherein bekannt sind. Uhren mit dem Siegel „Made in Germany“ sind daher sehr beliebt und bringen am Uhrenmarkt teilweise auch hohe Preise ein – vor allem in Übersee legt man viel Wert auf deutsche Hersteller und deren Qualität. Welche deutschen und begehrten Uhrmacher es gibt und was sie im Detail ausmacht, erfahren Sie nachfolgend.

Deutsche Uhr Test 2017

Ergebnisse 1 - 21 von 21

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Deutsche Uhren": (4 von 5 Sternen, 21 Bewertungen)

Deutsche Schauplätze der Uhrmacherskunst

Deutsche UhrenDer wohl bedeutendste deutsche Schauplatz der deutschen Uhrmacherskunst ist wohl Glashütte, eine einst ärmliche Ortschaft in Sachsen, die aufgrund des hier beendeten Bergbaus und die Folgen des Krieges kurz vor dem völligen Verfall stand. Einen Wendepunkt brachte das Jahr 1845 mit sich, in welchem Ferdinand Adolph Lange hier seine Firma gründete – denn hierbei wurde der Grundstein für die nachfolgende Glashütter Uhrenindustrie gelegt, die heute weltweit bekannt ist. Weil der Unternehmensgründer Lange sich gegenüber Sachsen verpflichtete, 15 Lehrlinge in der Uhrmacherskunst auszubilden, blühte schon bald wieder mehr Leben in der Ortschaft auf.

Das und der Erfolg der Firma A. Lange & Söhne zog weitere Uhrmacher an, sodass heute mehrere bekannte, deutsche Hersteller in Glashütte tätig sind und den Ort mittlerweile zu einem Synonym für deutsche Qualität in Sachen Uhrmacherei gemacht haben. Uhren aus Glashütte können heute entweder von der Marke A. Lange & Söhne stammen, von dem Hersteller Glashütte Original oder aber Nomos, Hemess, Union Glashütte und Bruno Söhnle. Auch Mühle Uhren stammen heute aus dem berühmten Zuhause der deutschen Uhrenhersteller.

Auch das Hamburger Familienunternehmen Wempe hat sich nach der Sanierung einer Sternwarte in Glashütte niedergelassen, um hier seine berühmten Wempe Uhren entwerfen und produzieren zu können. Doch es gibt nicht nur Uhren aus Glashütte, die von den deutschen Herstellern stammen, sondern mittlerweile auch eine praktisch nah gelegene Prüfstelle für Chronometer, die zum Landesamt Thüringen gehört und eng mit den oben genannten Uhrenherstellern zusammenarbeitet.

Weitere deutsche Uhrenhersteller

Selbstverständlich werden nicht nur in dem sächsischen Glashütte deutsche Uhren hergestellt, sondern auch noch von vielen weiteren deutschen Marken, die in ganz Deutschland verstreut sind. Hierzu zählen unter anderem deutsche Uhrenmarken wie:

Hersteller Hauptsitz
Sinn aus Frankfurt am Main
MeisterSinger aus Münster
Junghans in Schramberg ansässig
Montblanc seit dem 20. Jahrhundert mit Hauptsitz in Hamburg, Produktion der Uhren findet aber in der Schweiz statt
Chronoswiss wurde 1980 in München gegründet
HANHART 1882 aus dem Schwarzwald

Bei jedem dieser Hersteller können Sie deutsche Uhren kaufen, wobei Sie sich aber dessen bewusst sein müssen, dass es sich bei den meisten Modellen um Luxusuhren handelt. Das bedeutet, Sie müssen auch damit rechnen, dass so manches Angebot teuer und wenig budgetfreundlich erscheint. Doch warum ist das so?

Warum die meisten deutschen Uhrenmarken preislich im Luxusbereich liegen

Wer im Uhren Shop seiner Wahl deutsche Uhren mit „Made in Germany“ Siegel bestellen möchte, muss mit im Vergleich höheren und meist luxuriösen Preisen rechnen. Nomos Uhren als Beispiel sind kaum für weniger als 800 Euro zu haben, während ungetragene Mühle Uhren meist wesentlich mehr kosten.

Tipp! Der hohe Preis rührt daher, dass deutsche Uhrenhersteller als Uhrenmanufaktur ins Leben gerufen worden sind. Aus diesem Grund bringen die Hersteller nicht nur eine Menge Erfahrung in diesem Bereich mit, sondern auch eine umfassende Expertise mit dem nötigen Know-How. Für deutsche Uhrenhersteller arbeiten aus diesem Grund heute auch oft professionelle Experten, die die Produktion schrittweise kontrollieren und sicherstellen, dass nur beste deutsche Uhren das Werk verlassen. Die Marken lassen sich also nicht nur, was Materialien und Herstellungsmethoden trifft, einiges kosten, sondern auch, was deren Mitarbeiter und Experten angeht. Deutsche Uhren mit hoher Qualität verlangen nach einer höheren Anzahl von Arbeitsstunden, als andere Modelle mit minderer Qualität – was sich natürlich auch auf den Preis der Uhr auswirkt.

Die besten deutschen Uhren werden übrigens vollkommen in Handarbeit gefertigt, was sich nach einem Preisvergleich ebenfalls auf die nötigen Arbeitsstunden und daher auch den Preis auswirkt. Je verzierter und aufwendiger die Herrenuhren, Fliegeruhren oder Militäruhren auftreten sollen, desto länger dauert die Produktion und desto länger muss man als Kunde auf den endgültigen Versand seines neuen Luxusartikels warten. Übrigens ist die Nachfrage bei manchen Herstellern und Modellen so hoch, dass man die Uhr seiner Wahl nicht sofort erwerben kann, sondern vorbestellen muss. Die Produktion ist meist mit mehreren Monaten verbunden, sowie einigen Prüfungen und Kontrollen, weshalb viele Kunden mehr als ein halbes Jahr auf ihre Uhr warten müssen. Daher sind einige deutsche Uhren nach so manchem Test auch als exklusive Luxusgüter anzusehen.

Die teuerste Uhr Deutschlands

Wer sich wahre Uhrmacherskunst aus Deutschland gönnen möchte, weiß um die hohen Preise meist im Vorfeld bescheid – denn in der Uhrenbranche hat Qualität und eine meisterhafte Verarbeitung auch seinen Preis. So ist es auch kein Wunder, dass sich viele Uhren deutscher Hersteller im sechsstelligen Bereich bewegen. Ein ganz neues Ausmaß wurde jedoch durch eine der Lange und Söhne Uhren erreicht, die einen stolzen Preis von 1,92 Millionen Euro kostet und damit als teuerste Uhr Deutschlands bekannt geworden ist. Das teure Modell der Lange und Söhne Uhren nennt sich „Grand Complication“ und ist auf weltweit nur sechs Exemplare limitiert worden, was auch eine große Rolle bei der Preisgestaltung der Uhr spielt. Die Uhr besteht aus insgesamt 876 Teilen, die allesamt von Hand gefertigt und zusammengesetzt wurden. Rund ein Jahr dauert es, eine Grand Complication Uhr zu fertigen, was aufgrund der vielen enthaltenen Funktionen wie eines Kalenders und der Stoppfunktion kaum verwunderlich ist. Optisch fällt die Uhr durch ihren eher zurückhaltenden Vintage-Look auf, der besonders in Deutschland und Asien so beliebt ist.

Vor- und Nachteile einer deutschen Uhr

  • deutsches Display
  • meistens handelt es sich dabei um echte Luxusuhren
  • eventuell sehr preisintensiv

Der Kauf ist nicht immer einfach

Wenn man nicht gerade mehrere Millionen Euro zum Spielen und Ausgeben besitzt, gestaltet sich das Bestellen einer deutschen Luxusuhr nicht immer als einfach. Sehr gute Modelle sind beispielsweise nicht in jedem Uhren Shop online erhältlich, sondern können lediglich an verschiedenen Standorten in Deutschland erworben werden, wie Testberichte oft zeigen. Deutsche Uhrenhersteller unterziehen ihre Modelle wie beispielsweise die Uhren aus Glashütte außerdem mehreren Tests und Prüfungen, um eine gehobene Qualität und einwandfreie Funktion zu gewährleisten – was die Wartezeit bei manchen Vorbestellungen nur noch weiter verlängert. Testsieger mit besonderer Geschichte und hohem Alter sind außerdem oft so begehrt, dass man sie nur in einem Uhrenmuseum bewundern, aber nicht erwerben kann. Oder aber sie werden zu sehr hohen Preisen auf exklusiven Auktionen versteigert, auf denen sich mehrere seltene deutsche Armbanduhren oder deutsche Automatikuhren als Sammlerstücke vorfinden. Egal ob Sie sich nun für

  • Söhnle Uhren,
  • Wempe Uhren oder
  • Tutima Uhren

als Sammlerstücke, Kapitalanlagen oder einfach nur modischen Begleiter entscheiden, stellen Sie vor dem Kauf unbedingt sicher, dass Sie in einem vertrauenswürdigen Shop einkaufen – denn wegen der Bekanntheit und Exklusivität deutscher Modelle wie der Söhne Uhren oder Nomos Uhren und Union Uhren ist der Markt leider auch überlaufen von Fälschungen und Kopien. Daher sollten Sie Modelle wie die Union Uhren oder Tutima Uhren entweder bei der Manufaktur selbst erwerben, oder bei legitimierten Händlern mit langjähriger Erfahrung am Uhrenmarkt.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  2. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  3. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  4. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  5. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  6. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  7. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  8. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  9. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad
  10. Retro Uhren – wieder absolut zeitgemäßes Design
  11. Kinderwecker – eine echte Bereicherung für das Kinderzimmer
  12. Musik Wecker – Aufstehen mit Erfolg
  13. Uhrenradios – perfekt in und durch den Tag
  14. Mp3 Wecker – für einen guten Start in den Tag
  15. Fahrradcomputer – der perfekte Begleiter auf dem Zweirad