Polar M400 Laufuhr Test

Polar M400

Polar M400

Unsere Einschätzung

Polar M400 Test

<a href="http://www.uhr.net/polar/m400/"><img src="http://www.uhr.net/wp-content/uploads/awards/2264.png" alt="Polar M400" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • Schlanker und leichter Trainingscomputer mit integriertem GPS
  • Messung der Herzfrequenz
  • Aktivitätsmessung 24/7 und tägliches Aktivitätsziel
  • Detailierte Analyse via Flow App und Flow Webservice
  • Hochauflösendes Display

Vorteile

  • Sportlicher Minicomputer mit einer Vielzahl an Funktionen
  • Solide wirkendes Design

Nachteile

  • Kein Vibrationsmodus
  • Fehlende Apps zur Individualisierung

Typ

  • Armbanduhr
  • Digitaluhr
  • Fitnessuhr
  • GPS Uhr
  • Laufuhr
  • Pulsuhr
  • Schrittzähler
  • Sportuhr
  • Trainingsuhr
  • Wasserdichte Uhr

Technische Daten

MarkePolar
ModellM400
Aktueller Preisca. 125 Euro

Der finnische Hersteller Polar hat sich in den letzten Jahrzehnten insbesondere als Hersteller von Computeruhren mit Herzfrequenzmessung in der Sportlerszene einen Namen gemacht. Auch der Polar Trainingscomputer M400 ist ein solch optimiertes Gerät. Inwieweit sich die anderen Funktionalitäten noch positiv oder negativ niederschlagen, wurde nunmehr ausgiebig geprüft – von den Kunden auf Amazon, deren Meinungen wir uns angesehen haben.

Polar M400 bei Amazon

  • Polar M400 jetzt bei Amazon.de bestellen
124,95 €

Ausstattung

Der Polar Trainingscomputer M400 hat eine beinahe „erschlagende“ Liste an Features anzubieten. Zunächst einmal handelt es sich laut Herstellerangaben um einen schlanken und leichten Trainingscomputer mit GPS. Das GPS kann z. B. zur Messung von aktuellen Tempo, erzielter Distanz oder auch der befindlichen Höhe verwendet werden. Auch wird der Minicomputer samt Brustgurt geliefert. Eine integrierte Messung der Herzfrequenz sei bei Polar sowieso obligatorisch. Ebenso stelle das Gerät eine Kalorienverbrauchsanzeige zur Verfügung und könne 24/7 lang Aktivitäten prüfen und speichern. Eine detaillierte Analyse der erbrachten Leistungen und Ziele sei sowohl über die Flow App als auch über den Flow Webservice möglich.

Das hochauflösende Display sei besonders für den Einsatz bei Tageslicht konzipiert worden. Die integrierte Back-to-Start Option helfe dabei, schnell zum Ausgangspunkt zurückzufinden. Zu guter Letzt könne der Computer auch die Schlafdauer und dessen Qualität messen sowie abspeichern. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Nutzungseigenschaften

Unglaublich was der Polar Trainingscomputer M400 in seiner doch recht niedrig gehaltenen Preisklasse alles an Funktionalitäten darzubieten habe. Mehr brauche ein Hobby-Sportler nicht, um alle für ihn wichtigen Werte zu erfassen und auch gleichzeitig zu dokumentieren. Und die Funktionen haben die Kunden auf Amazon auch hinsichtlich der Messgenauigkeit überzeugen können. Leider hätten sie trotz der insgesamt sehr nützlichen Features eine Vibrationsfunktion vermisst, die zusätzlich und dezent auf gewisse Werte aufmerksam machen könnte oder auch beim sanften Wecken behilflich wäre. Auch fehle es an Apps, die eine Individualisierung ermöglichen könnten. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 125 Euro im Online-Shop von Amazon.  Für die vorhandenen Features ein toller Preis, für den man auch mal auf eine Vibration verzichten könne. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Wer auf Vibration und Apps verzichten kann, bekommt zu diesem Preis eine für diese Preisliga taugliche Smartwatch bzw. Laufuhr. Ansonsten empfiehlt es sich noch ein bisschen mehr Geld zu investieren. Allerdings bietet der Polar Trainingscomputer für seine Preisklasse schon sehr viel – und es funktioniert auch alles. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 1.233 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.8 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Polar M400 gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?