Wasseruhren – genau geeicht und besonders zuverlässig

WasseruhrenDie Wasseruhr nimmt im Rahmen der Zeitmessung eine Sonderstellung ein. Gemeinhin werden diese Geräte auch als Wasserzähler bezeichnet. Gemessen werden mit Wasseruhren keine Zeitintervalle, sondern das Volumen einer bestimmten Wassermenge. Wer einen Wasseranschluss besitzt, sollte auch eine Wasseruhr kaufen. Dies schließt auch die Wasseruhr für Garten nicht aus. Die besten Wasseruhren sollten nicht nur zuverlässig funktionieren, sondern auch geeicht sein. Im Test befinden sich Wasseruhren, welche diesen Kriterien gerecht werden und den Vorschriften des in Deutschland geltenden Mess- und Eichgesetz Folge leisten.

Wasseruhr Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Wasseruhren": (4 von 5 Sternen, 4 Bewertungen)

Älter als gedacht – die Geschichte der Wasseruhren

WasseruhrenMan möchte meinen, das die Wasseruhr eine Rolle spielt, seit Wasser aus dem Wasserhahn kommt, doch der Wasserzähler ist weit älter. Bereits in vorchristlicher Zeit zeigte man sich diesbezüglich erfinderisch und um 1520 v. Chr. erhielt Amenophis I. im alten Ägypten eine sehr gute Wasseruhr. Die alten Griechen nutzten Wasseruhren, um die Redezeit bei gerichtlichen Anhörungen damit zu messen.

Wasseruhren wurden auch im alten China konstruiert. Im 12. Jahrhundert entstand im arabischen Raum eine mit Wasser angetriebene Figurenuhr. Eine Wasseruhr mit hohem künstlerischen Wert wurde vom Franzosen Bernard Gitton konstruiert. Die Uhr besteht größtenteils aus Glas und wird mit gefärbtem Wasser gefüllt. Ein Exemplar dieser „Uhr der fließenden Zeit“ wurde im Europa-Center in Berlin aufgestellt.

Verschiedene Bauarten von Wasseruhren

Wer heute eine Wasseruhr kaufen möchte, verfolgt dabei in erster Linie einen praktischen Nutzen. Wasserzähler befinden sich in Privathaushalten, in öffentlichen Gebäuden, in Betrieben oder in Kleingartenanlagen. Die Wasseruhr ablesen, gehört zum Pflichtprogramm jedes Hausbesitzers.

Variante Hinweise
Flügelradwasserzähler Diese Wasserzähler sind allgemein gebräuchlich. Die Erfahrungen haben gezeigt, das diese Wasserzähler im häuslichen Bereich vermehrt Verwendung finden. Bei Wohnungswasserzählern werden Einstrahlzähler verwendet. Hauswasserzähler sind dagegen Mehrstrahlzähler. Die Testberichte beziehen sich daher auch auf diese Wasserzähler.
Volumenzähler Diese Wasseruhren sind mit festen oder beweglichen Messkammertrennwänden ausgestattet. Eingesetzt werden diese Wasseruhren als Großwasserzähler. Für den Wasseranschluss daheim besitzen Volumenzähler keine Bedeutung, daher beziehen sich auch die Erfahrungsberichte nicht darauf.
Verbundwasserzähler Bei Verbundwasserzählern handelt es sich um eine Kombination aus einem Großwasserzähler und einen Nebenzähler, der ebenfalls am Wasserventil angebracht wird und für kleinere Durchflüsse geeignet ist. Beste Wasseruhren dieser Art kommen in der Industrie  oder in Schwimmbändern mit Wasserfilter zum Einsatz. Für den Hausanschluss sind diese Wasserfilter nicht relevant.

Die Funktionsweise des Wasserzählers

Bei gebräuchlichen modernen Wasserzählern handelt es sich meist um Mehrstrahl-Flügelradzähler. Das ankommende Wasser trifft auf das Flügelrad, welches daraufhin zu rotieren beginnt, aber sofort wieder zum Stillstand kommt, wenn das Wasser abgedreht wird. Bei modernen Wasserzählern gelangt das Wasser mit dem Zahlwerk des Gerätes nicht in Kontakt. Somit bleibt der Wasserzähler frei von Ablagerungen und der Zähler kann jederzeit abgelesen werden. Dabei wird die verbrauchte Wassermenge in Kubikmeter angezeigt. Die Nachkommastellen der verbrauchten Wassermenge werden durch kleine Zeiger dargestellt.

Gesetz ist Gesetz: die Eichung von Wasseruhren

Wer eine Wasseruhr einbauen möchte, der muss einiges beachten. So sind generell nur Wasseruhren zu verwenden, die geeicht sind. Im Angebot sind in der Regel Wasseruhren, die diesen Bestimmungen Folge leisten. Wer einen Wasseranschluss hat, sollte sich generell nur für Geräte entscheiden, die geeicht sind. Auch die Bewohner von Eigenheimen müssen Wasseruhren eichen lassen. Vorschriftsgemäß geeicht werden können Wasseruhren nur von anerkannten Prüfstellen und der Eichbehörde. Nicht nur die Preise bedürfen beim Wasserzähler eines Vergleiches. Wichtig ist auch, nur Wasserzähler im Versand zu  bestellen, die über die Eichung verfügen. Der Laie erkennt die Eichung an verschiedenen Stempeln. Der Hauptstempel verfügt übe die Jahreszahl und die Kennnummer der jeweiligen Prüfstelle.

Wasserzähler sind Mieterpflicht

Möchte der Vermieter in der Wohnung eine Wasseruhr einbauen, dann können die Mieter dem in der Regel nicht widersprechen. Der Mieter hat die Pflicht, den Einbau eines Wasserzählers als Modernisierungsmaßnahme zu dulden. Dabei muss nicht zwingend der Testsieger Verwendung finden. Das Gerät sollte jedoch geeicht sein und sich leicht ablesen lassen, um für die Betriebskostenrechnung herangezogen werden zu können.

Hände weg – die Manipulation von Wasserzählern

Wer Wasseruhren manipulieren möchte, der wird es vielleicht mit einem Wasseruhren Magnet versuchen oder anderweitig das Wasserventil und die Wasseruhr bearbeiten. Doch ist die Manipulation magnetisch geglückt, dann wird Freude nur von kurzer Dauer sein, denn sinkt der Wasserverbrauch plötzlich stark, dann wird die Wasseruhr ausgewechselt und der Verbrauch geschätzt. Die Manipulation mit dem Wasseruhren Magnet kann richtig teuer werden, wenn der Pfusch erkannt wird.

Die Wasseruhr einbauen – was zu beachten ist

Zum ordnungsgemäßen Umgang mit der Wasseruhr zählt es, richtig ablesen zu können. Auch eine Wasseruhr austauschen zu müssen kann vorkommen. Nach Ablauf der Eichfrist wird der Wasserversorger kostenlos eine neue Uhr einbauen. Die Wasseruhr wechseln ist mit wenigen Handgriffen erledigt, es fallen keine aufwendigen Arbeiten an und auch der Unterputz bleibt unversehrt. Die Wasserzufuhr ist durch Betätigen des entsprechenden Wasserventils zu unterbrechen. Die Wasseruhr lässt sich durch Lösen der Überwurfmuttern entfernen. Die Schraubgewinde werden mit Teflonband umwickelt. Anschließend wird die neue Wasseruhr eingesetzt. Nach Feststellen der Schraubverbindungen können Sie das Wasser aufdrehen und die Funktionsweise der neuen Wasseruhr überprüfen.

Vor- und Nachteile einer Wasseruhr

  • verschiedene Typen erhältlich
  • ideal zum Messen des Wasserverbrauchs
  • einfaches Ablesen
  • kann leider manipuliert werden

Wasserzähler und ihre Besonderheiten

Es sind unterschiedliche Wasserzähler mit verschiedenen Eigenschaften im Angebot. So können mit Wasseruhren mit Impulsausgang Durchflussmengen dosiert und gesteuert werden. Unsere Testberichte beziehen sich auf den Hauswasserzähler, der meist dem Mehrstrahl-Flügelradprinzip folgt. Diese Wasseruhren arbeiten besonders genau und können leicht abgelesen werden-

Ultraschall-Wasserzähler

Bei dieser Art von Wasseruhren wird die Fließgeschwindigkeit des Wassers durch akustische Wellen gemessen. Die Uhren sind sehr robust und müssen weniger gewartet werden, da sie keine mechanischen Teile enthalten. Diese Uhren kommen in größeren Industrieanlagen zum Einsatz.

Kontaktwasserzähler

Soll die Wassermenge nicht nur gemessen, sondern auch dosiert werden, dann werden Kontaktwasserzähler eingesetzt. Dabei kann es sich um Hauswasserzähler oder auch um Großwasserzähler handeln.

Tipp! Die Wassermenge zu messen, ist unerlässlich, um den Verbrauch zu kontrollieren und eine fundierte Betriebskostenabrechnung zu erstellen. Wasseruhren kaufen ist für Vermieter ebenso ein Thema wie für die Besitzer von Eigenheimen. Auch die Wasseruhr für Garten sollte nicht vergessen werden. Das Angebot ist vielseitig und bei der Auswahl kann ein Preisvergleich hilfreich sein.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  2. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  3. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  4. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  5. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  6. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  7. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  8. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  9. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad
  10. Retro Uhren – wieder absolut zeitgemäßes Design
  11. Kinderwecker – eine echte Bereicherung für das Kinderzimmer
  12. Musik Wecker – Aufstehen mit Erfolg
  13. Uhrenradios – perfekt in und durch den Tag
  14. Mp3 Wecker – für einen guten Start in den Tag
  15. Fahrradcomputer – der perfekte Begleiter auf dem Zweirad