CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Mido Uhren – Innovative Uhren von Schweizer Spezialisten

Mido UhrenMido Uhren zählen zu den echten Klassikern im Bereich der Armbanduhren und werden von der Schweizer Uhrenmanufaktur Mido gefertigt. Das traditionsreiche Unternehmen, das heute zur Swatch Group und damit zum größten Uhrenkonzern der Welt gehört, ist bekannt für seine innovativen Neuerungen und Entwicklungen und steht für die harmonische Verbindung von technischer Raffinesse und einem ausgewogenen, unaufgeregten Design, sodass sich Uhren von Mido wunderbar zu den verschiedensten Anlässen und Outfits tragen lassen.

Mido Uhr Test 2018

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Die Marke Mido im kurzen Überblick

Mido UhrenDas Unternehmen wurde im Jahr 1918 von Uhrmacher Georges  Schaeren im Schweizer Kanton Solothurn als G. Schaeren & Cie gegründet und ab dem Jahr 1924 gemeinsam mit Bruder Henri betrieben. Seine ersten Erfolge feierte das Unternehmen mit der Fertigung von Uhren im Art-Deco-Look, die später in ihrer Beliebtheit von Uhren, deren Design an Autogrills angelehnt war, abgelöst. Ab dem Jahr 1940 begann Mido sich auf die Fertigung von wasserdichten Uhren zu spezialisieren und nahm vier Jahre später auch Modelle mit automatischem Aufzug in die Produktpalette auf.

Eine sehr beliebte Mido Uhr war die Multifort, die 1934 dem Uhrenmarkt präsentiert wurde und die als erste Uhr sowohl ein automatisches Uhrenwerk hatte, als auch Eigenschaften wie Stoßsicherheit und Wasserdichtheit in sich vereinte und zudem antimagnetisch war. Bis zum Jahr 1950 war die Multifort daher einer der größten Bestseller von Mido.

Ebenfalls sehr bekannt und bis heute sehr beliebt ist die im Jahr 1959 eingeführte Mido Ocean Star, die mit der damals großen Innovation – einem Einschalengehäuse mit dem Namen Monocoque – und einer bis dahin unbekannten Wasserdichtheit ein echtes Novum darstellte und ihrer Aufmachung bis heute kaum verändert wurde.

Weitere Innovationen waren 1945 die Einführung eines Chronographen mit in der Mitte platziertem Stopp-Knopf und 1967 die Präsentation der kleinsten automatischen am Fließband gefertigten Armbanduhr weltweit, sowie in den 1970ern die Entwicklung der digitalen Uhren.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1972 von der ASUAG aufgekauft und fusionierte mit dieser später zur Société Suisse de Microélectronique et d'Horlogerie. Somit gehört Mido heute zur Swatch Group, dem größten international agierenden Uhrenkonzern.

Zur Produktpalette gehören heute

  • Armbanduhren für Damenuhr
  • Armbanduhren für Herren
  • Chronometer für Damen
  • Chronometer für Herren
  • Limited Editions
Firma Mido SA
Hauptsitz Schweiz
Gründung 1918
Produkte Uhren für Herren und Damen

Der Mido Uhren Test – Qualität und Preise im Vergleich

Uhren von Mido sind nicht ohne Grund im gehobenen Preissegment angesiedelt: Sie verbinden eine optisch ansprechende Gestaltung und technische Neuerungen auf höchstem Niveau und gelten als besonders funktional und langlebig. Ihre Authentizität und ihren guten Ruf verdanken die Mido Uhren den hohen Qualitätsansprüchen des Unternehmens. So wird die Automatik für die Automatikuhrwerke mit einer Incabloc Stosssicherung versehen, damit sie besonders langlebig ist und auch die Nivaflex NO Feder sorgt für eine erstaunlich lange und genaue Messung. Das Werk wird in drei Position reguliert und die Schwungmasse ist mit Genfer Schliff versehen.

Tipp! Die Chronometer von Mido werden einer Gangprüfung des Contôle Officiel Suisse des Chronomètres unterzogen und nur bei einer gelungenen Zertifizierung zum Verkauf angeboten.

Die Erfahrung im Uhren Test zeigt, dass eine Mido Uhr, egal ob Automatik oder mit Batterie, besonders langlebig, robust und unempfindlich ist und zuverlässig und präzise arbeitet. Die hochwertigen Bauteile werden mit modernster Feinmechanik verarbeitet und lassen so Uhren von bester Qualität entstehen. Die Preise liegen, je nach Anbieter, zwischen 600 und 2000 Euro und sind im Vergleich mit anderen Firmen im gehoben Preissegment einzuordnen.

Die Mido Damenuhr – Klassisch elegant und zeitlos schön

Eine Mido Uhr für Damen weist meist eine Gehäusegröße zwischen 28 bis 42 Millimetern auf und ist durch ihre schlichte Eleganz ein klassisches Accessoires, das zeitlos ist und zu nahezu jedem Outfit und jedem Anlass getragen werden kann. Als Zielgruppe werden Damen jeden Alters angesprochen, da die angebotenen Serien in ihrem Design sowohl Jung als auch Alt begeistern und die perfekte Symbiose zwischen modernen Einflüssen und klassischer Optik bilden.

Die Ziffernblattfarbe ist je nach Modell dunkel, etwa Braun, Anthrazit oder Schwarz oder hell, etwa Perlmutt, Rosé, Gold, Silber oder Weiß. Ein Großteil der Damenuhren weist keine Ziffern auf; die restlichen Modelle sind mit arabischen oder römischen Zahlen erhältlich.

Das Uhrenarmband ist aus Kautschuk, Edelstahl oder Leder gearbeitet und in auf die Ziffernblätter abgestimmten Farben wie Silber, Weiß, Schwarz, Braun, Rosa, Gold oder auch Bi-Color erhältlich und wird meist mit einer Faltschließe, seltener mit einer Dornschließe geschlossen.

Die Mido Herrenuhr – Swiss Made als Gütesiegel

Eine Mido Uhr für Herren ist ein echtes Qualitätsprodukt, dass nicht nur durch seine Funktionalität, sondern auch durch seine ansprechende Optik zu überzeugen weiß. Insbesondere die Modelle mit einem gläsernen Gehäuseboden sind von besonderem ästhetischen Werk, da sie einen freien Blick auf das fein gearbeitete Uhrwerk bieten.

Die Herrenuhren von Mido sind größtenteils aus Edelstahl gefertigt; einige Modelle auch aus Titanium. Neben Mineralglas wird vor allem Saphirglas verwendet, während für die Uhrenarmbänder Leder, Kautschuk, Titanium und Edelstahl genutzt werden. Einige Uhren sind mit diversen Funktionen ausgestattet, wie einer Datumsanzeige, Leuchtziffern, einer Wochentagsanzeige oder einer Stoppfunktion und verbinden so moderne Technik und Eleganz.

Vor- und Nachteile einer Mido Uhr

  • hochwertige Bauteile
  • großer Funktionsumfang
  • viele Modelle sind wasserfest
  • Preis

Mido Uhren kaufen  - Tipps und Hinweise für den Kauf

Uhren von Mido werden in über 50 Ländern weltweit zum Verkauf angeboten. Dies geschieht durch etwa 2.500 offizielle Händler im Einzelhandel. Somit finden Sie die Mido Uhren, die mit zu den Marktführern des Segments zählen, in vielen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz im städtischen Uhren Shop oder beim Juwelier.

Das Unternehmen selbst führt keinen Online Shop, gibt auf seiner Internetpräsenz aber Hinweise, wo sich in welchem Land autorisierte Händler finden lassen und präsentiert seinen Katalog an Uhren. Das Unternehmen weist eindringlich daraufhin, dass es nur die Haftung für einen Kauf bei einem autorisierten Händler, nicht aber bei einem Kauf von Ware, die gebraucht oder per Versand im Internet bestellt oder bei einer nicht autorisierten Verkaufsstelle erworben wurde. Diesen Hinweis sollten Sie berücksichtigen, denn auch wenn diese Modelle vielleicht im direkten Preisvergleich besonders billig wirken, kann es sich hierbei um Fälschungen handeln. Wollen Sie Mido Uhren günstig kaufen, unterziehen Sie besser die verschiedenen autorisierten Fachhändler einem Vergleich und finden Sie so die besten Angebote. Kleine Preise finden sich etwa beim saisonalen Sale oder im Uhren Outlet.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,11 von 5)
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. No Name Uhren – Vielfalt an verschiedenen Uhren ohne Bezug auf den Hersteller
  2. Berger & Schröter Uhren – Uhrenwerkzeug und Wilduhren in einem Sortiment vereint
  3. Technoline
  4. TFA Dostmann
  5. Blaupunkt
  6. Wempe
  7. Marc Jacobs
  8. B Meters
  9. Maurice Lacroix
  10. Omega
  11. PEARL
  12. ONETIME
  13. KHS
  14. SPEWA
  15. Greiner