Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Blutdruckmessgeräte – für die regelmäßige Kontrolle von zu hohen oder zu niedrigem Blutdruckwerten

BlutdruckmessgeräteBluthochdruck zählt in unseren Breitengeraden zu den häufigsten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Da Bluthochdruck schwerwiegende Komplikationen nach sich ziehen kann, sollte der Blutdruck in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Mit entsprechenden Geräten ist das Messen ganz einfach von zu Hause aus möglich. Erfahren Sie nun mehr darüber, ob für Sie ein Blutdruckmessgerät Oberarm oder Blutdruckmessgerät Handgelenk die bessere Wahl ist, welche Hersteller sehr gute Blutdruckmessgeräte anbieten und wo Sie Ihr Blutdruckmessgerät kaufen und den einen oder anderen Euro sparen können.

Blutdruckmessgerät Test 2019

Was bezeichnet die Medizin als Blutdruck?

BlutdruckmessgeräteZu jedem Zeitpunkt fließen mehrere Liter Blut durch unsere Arterien und Venen. Dabei sind die Gefäße einem bestimmten Druck ausgesetzt, der auch als Blutdruck bezeichnet wird. Treten entweder Probleme mit dem Herzen oder Probleme mit den Gefäßen auf, kann sich der Blutdruck verändern und zu niedrig oder zu hoch ausfallen.

» Mehr Informationen

Ein Mediziner misst den Blutdruck zumeist mit Stethoskop und Manschette und ermittelt dabei zwei verschiedene Werte. Diese Werte werden auch als systolischer (oberer) und diastolischer (unterer) Wert bezeichnet. Der systolische Wert bezeichnet den maximalen Druck, mit dem das Herz das Blut in die Arterien pumpt. Der diastolische Wert bezeichnet den Wert hingegen bezeichnet den niedrigsten Wert, in dem gerade kein Pumpvorgang stattfindet. Anhand dieser Werte misst beispielsweise ein Pulsarmband als Pulsmessgerät den Puls beim Training, ein Blutdruckmessgerät hingegen aus gesundheitlichen Gründen.

Ideale und zu hohe oder zu niedrige Werte, erhalten Sie in der nachstehenden Tabelle:

Ermittelte Blutdruckwerte Erläuterungen
120/80 mmHg Ideale Blutdruckwerte für einen gesunden Erwachsenen
100/60 mmHg Blutdruck ist zu niedrig; der Ursache sollte auf den Grund gegangen werden
140/90 mmHg Blutdruck ist zu hoch; der Ursache sollte auf den Grund gegangen und der Bluthochdruck behandelt werden

Tipp: Tritt ein zu niedriger oder zu hoher Blutdruck nur einmalig oder sehr selten auf, ist dies zumeist kein Grund zur Besorgnis. Befinden Sie sich gerade in einer stressigen Phase oder sind Sie während der Messung sehr aufgeregt, ist ein Ansteigen der Wert völlig normal. Weichen die Werte jedoch regelmäßig von der Norm ab und kommen weitere Symptome hinzu, sollten Sie unbedingt das Gespräch mit einem Arzt suchen.

Blutdruckmessgerät Oberarm und Blutdruckmessgerät Handgelenk

Blutdruckmessgeräte für zu Hause unterscheiden sich von den Modellen, die Ihr Arzt verwendet. Manuell mit Stethoskop messen in der Regel nur die Profis. Wenn Sie als Laie ein Blutdruckmessgerät kaufen möchten, stehen Sie vor der Wahl: Blutdruckmessgerät Oberarm oder Blutdruckmessgerät Handgelenk? Als kleine Hilfestellung werden Ihnen nachfolgend die Vor- und Nachteile beides Gerätearten aufgeführt.

» Mehr Informationen

Die Vor- und Nachteile von einem Gerät für den Oberarm

  • größeres Display
  • Handhabung / richtig Anlegen etwas schwieriger
  • genauere Werte
  • nehmen mehr Platz in Anspruch
  • höhere Anschaffungskosten
  • empfindlichere Teile

Die Vor- und Nachteile von einem Gerät für das Handgelenk

  • weniger Gewicht
  • besser verstaubar
  • günstiger in der Anschaffung
  • unempfindlich und robust
  • Ergebnisse weniger genau
  • kleines Display

Hinweis: Viele moderne Geräte können heute mit Ihrem Smartphone (Android, iPhone, etc.) per Bluetooth oder WLAN verbunden werden. Manche Hersteller bieten eigens eine App für deren medizinische Geräte. Alternativ sind auch Modelle verfügbar, die mit einem USB Anschluss ausgestattet wurden, sodass die ermittelten Werte auf den PC oder Laptop übertragen werden können.

Wann übernimmt die Krankenkasse die Kosten für ein Blutdruckmessgerät?

Ein Blutdruckmessgerät auf Rezept erhalten Sie in der Regel dann, wenn Sie Ihren Blutdruck aufgrund bestimmter Erkrankungen regelmäßig messen müssen. Dies betrifft unter anderem Personen, die:

  • unter einem schwer einstellbaren Bluthochdruck leiden
  • durch einen Bluthochdruck bereits an Folgeschäden leiden
  • aufgrund einer Schwangerschaft an Bluthochdruck leiden

Das ausgestellte Rezept reichen Sie in einer Apotheke oder in einem Sanitätshaus ein und erhalten danach Ihr Blutdruckmessgerät. Die Bestellung über eine Online-Apotheke ist laut Erfahrungen und einem Testbericht ein wenig aufwändiger, aber ebenfalls möglich. Die Krankenkassen genehmigen ein Gerät für einen bestimmten Preis von etwa 40 Euro. Falls Sie sich für ein teureres Modell entscheiden, müssen Sie die Differenz selbst bezahlen.

Namhafte Hersteller von Blutdruckmessgeräten im Blutdruckmessgeräte Vergleich

Bei den Herstellern von Blutdruckmessgeräten handelt es sich in den meisten Fällen um Unternehmen, die sich bereits seit Jahrzehnten im Bereich der Medizintechnik etabliert haben. In dem einen oder anderen Blutdruckmessgerät Test stechen zudem Modelle bekannter Elektronikmarken immer wieder als Testsieger hervor. Insgesamt zählen zu den namhaften Herstellern beispielsweise:

» Mehr Informationen
  • boso
  • Beurer
  • Sanitas
  • Omron
  • Medisana
  • Panasonic
  • Aponorm
  • Visomat
  • Braun
  • Hartmann
  • HYLOGY
  • CocoBear
  • HOMIEE

Die Preise für beste Blutdruckmessgeräte unterscheiden sich je nach Marke und ob es sich um ein Blutdruckmessgerät Oberarm oder Blutdruckmessgerät Handgelenk handelt. Durchschnittlich müssen Sie mit Kosten von zwischen 30 und 40 Euro rechnen; Geräte von Braun, Omron oder Hartmann gehören zur High-End-Klasse und sind daher weniger günstig erhältlich (bis zu 80 Euro).

Tipp: Blutdruckmessgeräte für zu Hause sollten Sie im Abstand von zwei Jahren eichen lassen, damit diese auch nach längerer Nutzung auch noch zuverlässige und genaue Werte liefern. Zuständig ist ein Sanitätshaus oder eine andere fachkundige Person. Eventuell bietet der Hersteller Ihres Gerätes auch einen Service an, bei dem Sie das Gerät für geringe Kosten einschicken können.

Die Erfahrungsberichte bisheriger Kunden sind sowohl bei Modellen für den Oberarm, als auch in einem Handgelenk Test fast durchweg positiv. Bei einem Modell für das Handgelenk traten jedoch eher ungenaue Messungen auf. Grund hierfür könnte allerdings die falsche Handhabung sein, denn ein Blutdruckmessgerät Handgelenk sollte sich während einer Messung stets auf Herzhöhe befinden.

Hinweis: Ein 24h Blutdruckmessgerät erhalten Sie zumeist von einem Kardiologen oder anderem Facharzt. Eine solch umfassende Messung ist mit einem herkömmlichen Gerät aus dem Handel in der Regel nicht möglich. Sie dient einer genaueren Diagnose von Herz- oder Gefäßproblemen und wird ärztlich ausgewertet.

Blutdruckmessgeräte kaufen: Angebote im Onlinehandel einholen und Preisvergleich starten

Falls Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen möchten, empfiehlt sich ein Blick in einen Online Shop. Hier ist die Auswahl sehr viel breiter und die Wahrscheinlichkeit, ein gutes Gerät billig zu ergattern, deutlich größer. Zudem können Sie in den meisten Online Shops die Empfehlungen und Bewertungen bisheriger Kunden direkt einsehen, sodass Ihrem eigenen Blutdruckmessgerät Test nicht mehr im Wege steht.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen