Fahrradcomputer – der perfekte Begleiter auf dem Zweirad

FahrradcomputerModerne Fahrradcomputer sind weitaus mehr als nur eine praktische Fahrrad Uhr zur Uhrzeitanzeige. Denn der Rennrad Computer kann Ihnen zum Beispiel dabei halfen, das eigene Training zu intensivieren. Fahrradcomputer mit GPS können nicht nur die gefahrene Distanz messen, sondern funktionieren auch als Fahrrad Navi, wenn Sie sich gerne den Weg zum Ziel anzeigen lassen möchten. Dabei muss eine gute Fahrrad Uhr gar nicht teuer sein, wie der Fahrradcomputer Test belegt. Während die Preise für die Fahrradcomputer kabellos steigen, sobald das Gerät über mehr Funktionen verfügt, brauchen gerade Gelegenheitsfahrer viele dieser zusätzlichen Funktionen nicht. Unsere Testberichte sollen Ihnen daher aufzeigen, auf welche Kriterien es beim Kauf wirklich ankommt und wie Sie die besten Fahrradcomputer für Ihren Bedarf ausfindig machen können. Lassen Sie sich diese kostenlose Beratung also nicht entgehen!

Fahrradcomputer Test 2017

Was können die modernen Fahrradcomputer alles?

FahrradcomputerWährend eine Fahrrad Uhr in der Vergangenheit mitunter das höchste der Gefühle war, können Fahrradcomputer weitaus mehr, als Ihnen nur die Zeit anzuzeigen. Immerhin haben diese Geräte den Namen Computer immer häufiger auch wirklich verdient. Abhängig davon, welche Funktionen Sie sich genau wünschen, können Sie sich zum Beispiel für die nachfolgenden Fahrradcomputer entscheiden:

  • Fahrradcomputer mit Höhenmessung
  • Fahrradcomputer mit Bluetooth
  • Fahrradcomputer mit GPS
  • Fahrradcomputer mit Messung der Herzfrequenz oder Trittfrequenz
  • Fahrradcomputer mit Navi
  • Fahrradcomputer für Rennrad

Somit können Ihnen Fahrradcomputer nicht nur die zurückgelegte Strecke, sondern auch die Strecke, die noch vor Ihnen liegt in Form einer Navigation anzeigen. Neben der Geschwindigkeitsanzeige gibt es bei einigen Modellen auch die Möglichkeit der Höhenmessung. Wenn Sie gerne Daten zu Ihrem Training sammeln möchten, wenn Sie zum Beispiel mit Ihrem Rennrad unterwegs sind, ist solch ein Computer natürlich ebenso eine sehr gute Wahl.

Denn die meisten Fahrradcomputer können unmittelbar an einen PC angeschlossen werden, so dass eine Auswertung der Daten am Ende möglich ist. Vor allem dann, wenn Sie auf ein sportliches Großevent hintrainieren, ist ein Fahrradcomputer kabellos das perfekte Hilfsmittel, damit Sie Ihren Trainingserfolg immer im Blick behalten können. Behalten Sie die Tages- und auch die Gesamtkilometer sowie die Zeit, binnen dieser die vielen Kilometer zurückgelegt wurden, mit Ihrem Fahrradcomputer also ganz einfach im Blick. Bei den meisten Fahrradcomputern können Sie sich neben der Durchschnitts- auch die Maximalgeschwindigkeit anzeigen lassen, falls diese Werte Sie interessieren sollten.

Welche Benutzer können von einem Fahrradcomputer profitieren?

Dabei entscheiden Ihre persönlichen Gewohnheiten darüber, ob und wann sich die Anschaffung eines Fahrradcomputers lohnt. Ob sie sich für einen Fahrradcomputer mit Höhenmessung, mit GPS, drahtlos mit Funk, einen Fahrradcomputer mit Bluetooth oder mit Navi entscheiden, hängt wahrscheinlich vor allem davon ab, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.  Darauf möchten wir an dieser Stelle näher eingehen und unsere Erfahrungen mit Ihnen teilen. Unsere Erfahrungsberichte zeigen schließlich auf, dass auch Pendler in der Praxis von einem Gerät aus unserem Fahrradcomputer Test profitieren können. Einen Höhenmesser werden Sie dabei weniger benötigen als einen Fahrradcomputer, der die Rolle eines Tachos übernimmt. Für Sie sind günstige Fahrradcomputer eine Wahl, da Ihnen die Grundfunktionen dieser Geräte auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen wahrscheinlich vollkommen ausreichen werden. Wenn der Fahrradcomputer dann noch über eine spezielle Intervallfunktion verfügt, ist dies durchaus zu begrüßen. In diesem Fall können Sie schließlich davon profitieren, dass Ihnen Ihr Computer fürs Fahrrad dann anzeigt, dass die Wartung Ihres Zweirads nach der vorher festgelegten Kilometerzahl, die Sie im besten Fall einstellen können, möglich ist.

Im Vergleich dazu werden alle Vielfahrer wahrscheinlich viel Wert darauf legen, dass ihr Fahrradcomputer auch an einen Mac der PC angeschlossen werden kann, um dort die gesammelten Daten auszuwerten. Sehr gute Fahrradcomputer für Vielfahrer bieten zudem ein Navigationssystem an, welches sie dazu ermutigt, auch mal andere Strecken in ihrer Stadt oder im Umland zu erkunden. Falls Sie sich einen etwas vielseitigeren Funktionsumfang wünschen, dann wählen Sie zum Beispiel einen Sigma Fahrradcomputer oder einen Polar Fahrradcomputer aus, der auch eine Messung der Tritt- oder Herzfrequenz problemlos ermöglicht. Echte Profis und passionierte Radfahrer, die quasi täglich mit Ihrem Rad unterwegs sind, werden sich jedoch für einen noch hochwertigeren Fahrradcomputer mit noch mehr Funktionen zu einem entsprechend höheren Preis entscheiden wollen. Folgende Funktionen sollte Ihnen ein solches Gerät daher im besten Fall bieten:

  • Höhenmesser
  • Pulssensoren
  • Trittfrequenzerfassung
  • Ihr Fahrradcomputer sollte sich auf zwei oder mehr Fahrräder einstellen lassen
  • Tachometer
  • Navigation
  • Uhr

Fahrradcomputer mit oder ohne Kabel

Auch diese Entscheidung ist beim Kauf eines neuen Fahrradcomputers zu treffen. Welche Variante ist die beste? Im Fahrradcomputer Test sowie auch im GPS Test haben sich viele Radfahrer für einen Fahrradcomputer mit Kabel entschieden, da dieser zuverlässige Messergebnisse liefert und das auch noch in Echtzeit. Einen Fahrradcomputer mit Kabel können Sie außerdem günstig bestellen und selbst bei LIDL und Aldi finden Sie immer wieder ein derartiges Angebot. Diese Geräte weisen zudem einen geringen Stromverbrauch auf. Allerdings bringen die kabelgebundenen Fahrradcomputer nicht nur Vorteile mit sich.

Tipp! Wenn Sie überlegen, ob Sie solch einen Fahrradcomputer kaufen sollten, dann sollten Sie schließlich auch die Nachteile kennen. Die günstigen Preise können zum Beispiel nicht über den Umstand hinwegtäuschen, dass die Montage der Fahrradcomputer nur am Vorderrad erfolgen kann, was allein auf die Kabelläng zurückzuführen ist. Außerdem ist das Kabel wohlmöglich störend und kann auch sehr anfällig sein, so dass Sie das Kabel unter Umständen regelmäßig austauschen müssen, was mit den entsprechenden Mehrkosten verbunden ist. Also sollten Sie genau überlegen, ob ein Fahrradcomputer mit Kabel wirklich die bestmögliche Wahl für Sie ist.

Fahrradcomputer mit GPS oder mit Funk

Viele bekannte Marken sind daher dazu übergegangen, dass Sie Fahrradcomputer vor allem mit Funk oder mit GPS anbieten. So auch unsere Testsieger, so dass Sie die Sigma Fahrradcomputer, VDO Fahrradcomputer, Garmin Fahrradcomputer oder Polar Fahrradcomputer längst nicht nur kabelgebunden kaufen können. Nachfolgend möchten wir Ihnen dabei die Vorteile der verschiedenen Technologien aufzeigen. Wenn Sie sich für den passenden Fahrradcomputer entschieden haben, möchten wir Sie außerdem zu einem Preisvergleich ermuntern, da sich so bares Geld sparen lässt.

Fahrradcomputer mit Funk Fahrradcomputer mit GPS
  • einfache, schnelle Montage
  • diese Fahrradcomputer können auch am Hinterrad flexibel montiert werden
  • Funktechnik in Kombination mit Trittfrequenz- oder Pulsmessung ideal
  • hoher Stromverbrauch
  • es kann zu Signalverlusten kommen – Messung in Echtzeit daher nicht immer möglich
  • mögliche Störquellen durch äußere Umwelteinflüsse, so dass die Messergebnisse unter Umständen verfälscht werden können
  • leicht zu montieren – am Rad muss kein Geschwindigkeitssensor umständlich angebracht werden
  • die Radgrößeneinstellung muss nicht vorgenommen werden
  • dieser Fahrradcomputer zeichnet die gefahrene Strecke auf – die Route und weiteren Messdaten können später am PC angezeigt werden
  • recht teuer in der Anschaffung
  • ungenaue Messung der Strecke und Geschwindigkeit
  • relativ kurze Akkulaufzeiten aufgrund der GPS-Funktion

Ob Sie sich nun für einen VDO Fahrradcomputer oder einen Garmin Fahrradcomputer entscheiden, machen Sie also den Vergleich zwischen diesen verschiedenen Technologien und wägen Sie ab. Dabei sollten Sie auch auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Kosten für den Versand achten, damit Sie mit dieser Anschaffung am Ende rundum zufrieden sind.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mühle Glashütte Uhren – deutscher Hersteller von nautischen Instrumenten
  2. KS Uhren – ausgefallenen Automatik Herrenuhren günstig kaufen
  3. Franterd Uhren – modische, preisgünstige Armbanduhren
  4. Kolylong Uhren – preisgünstige und modische Armbanduhren
  5. Geemarc Telecom Uhren – Produkte für Menschen mit Seh- und Hörschwächen
  6. Songdu Uhren – preisgünstige und modische Herrenarmbanduhren
  7. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  8. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  9. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  10. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  11. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  12. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  13. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  14. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  15. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad