Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Uhrenbeweger – für Automatikuhren wichtig und sinnvoll

Uhrenbeweger Wer keine Automatikuhr hat oder sich noch nicht mit diesem Uhren-Modell beschäftigt hat, der stellt sich vielleicht sehr viele Fragen. Was macht ein Uhrenbeweger? Wie lange funktioniert ein Uhrenbeweger? In welche Richtung dreht er sich? Kann man das Gerät selber bauen? Welche Marken gibt es? Wir sehen uns Uhrenbeweger genauer an und stellen das Gadget im Detail vor.

Uhrenbeweger Test 2019

Was ein Uhrenbeweger ist

Uhrenbeweger Ein Uhrenbeweger ist ein mechanisches Gerät. Dieses hat die Funktion Automatikuhren aufzuziehen und diese betriebsfähig zu halten. Der Uhrenbeweger soll die Automatikuhr ebenfalls intakt und betriebsbereit halten, insbesondere wenn sie nicht am Handgelenk getragen werden. Die Automatikuhr wird dabei in das Gerät gelegt und auf den Uhrenbeweger gesetzt. Diese dreht sich dann langsam um die Rotorachse. Der Aufziehmechanismus, also Rotor, Hammerautomat usw., arbeitet durch die Bewegungen der Uhr, so dass diese aufgezogen wird. Eine Automatikuhr ist durch einen Uhrenbeweger somit immer einsatzfähig.

» Mehr Informationen

Welchen Sinn macht der Uhrenbeweger?

Vielleicht ist Ihnen ein Uhrenbeweger schon einmal im Uhrenfachgeschäft aufgefallen. Darin befinden sich ein oder mehrere Uhren und diese werden im Kreis oder hin und her bewegt. Das ist keinesfalls eine Spielerei, um auf die Uhr aufmerksam zu machen. Dahinter steckt eine wichtige Funktion. Der Uhrenbeweger sorgt dafür, dass die Uhr mit Automatik Uhrwerk am Laufen bleibt.

Sobald Sie die Uhr ablegen, wird sie noch eine gewisse Zeit laufen und dann stehen bleiben. Möchten Sie die Uhr wieder anziehen, müssen Sie diese einstellen und wieder durch Bewegung zum Laufen bringen. Das mag für Sie eine lästige Angelegenheit sein und für manche Uhren ist das auch nicht sonderlich gut. Das empfindliche Uhrwerk kann auf Dauer schaden nehmen. Deshalb schwören Liebhaber von Automatikuhren auf einen Uhrenbeweger. Dieser hält die Uhr ständig am Laufen und Sie müssen die Uhr nicht vor jedem Tragen neu einstellen.

Natürlich ist auch zu bedenken, dass der Verschleiß der Uhr schneller ist, da das Uhrwerk in Dauerbetrieb ist. Das bedeutet für Sie, dass Sie hochwertige Marken öfter zur Inspektion bringen müssen. Doch immerhin wird ein Verdicken des Öls verhindert, was passiert, wenn das Uhrwerk längere Zeit steht. Somit ist der Uhrenbeweger eine gute Anschaffung mit einem kleinen Aber.

Ein Uhrenbeweger Test im Internet kann Ihnen Aufschluss darüber geben, welcher Uhrenbweger für Sie richtig ist. Die Unterschiede sind hier groß und beziehen sich nicht nur auf die Antriebsart, sondern auch auf die Größe. So ist der Herren Uhrenbweger etwas größer, als der für Damenuhren. Möchten Sie den Uhrenbeweger günstig erwerben ist Beratung noch viel wichtiger, denn die Preise können hier sehr hoch sein.

Hinweis: Eines sollte Ihnen vorab noch klar sein. Für eine Uhr mit Batterie benötigen Sie keinen Uhrenbeweger. Hier reicht auch ein normaler Uhrenkasten aus, um die Uhr sicher aufzubewahren.

Zusammenfassung: Ist ein Uhrenbeweger sinnvoll?

Haben Sie eine oder mehrere Automatikuhren? Dann stellen Sie sich vielleicht die Frage, man Sie einen Uhrenbeweger benötigen. Diese Frage kann man nicht allgemein beantworten. Wie bei allen Geräten und Accessoires gibt es Befürworter und Kritiker. Fans von Automatikuhren sind meist begeistert von Uhrenbewegern. Sie stellen nicht nur eine Art Schmuckstück in der Wohnung dar, in der die Armbanduhr aufbewahrt wird, sondern auch ein Gerät, das einen sofortigen Einsatz einer Automatikuhr ermöglicht. Denn der Uhrenbeweger gewährt eine immer korrekt gestellte Uhr, die man gleich an das Handgelenk anlegen kann.

Verschiedene Arten von Uhrenbewegern

Bei Ihren persönlichen Uhrenbeweger Test werden Sie schnell verschiedene Arten von Uhrenbewegern finden. So gibt es folgende Varianten:

» Mehr Informationen
  • Uhrenbeweger für 1 Uhr
  • Uhrenbeweger für 2 Uhren
  • Uhrenbeweger für 4 Uhren
  • Uhrenbeweger für 6 Uhren
  • Uhrenbeweger für 8 Uhren

Es steht also zu Beginn die Frage im Raum, wie viele Automatikuhren Sie besitzen oder sich noch anschaffen wollen.

Als Nächstes könnten folgende Liste für Sie interessant sein. Hier erfahren Sie alles über die verschiedenen Funktionen der Uhrenbweger.

Funktion Uhrenbeweger Erklärung
Betriebsart Manche Uhrenbeweger werden mit Strom betrieben, andere mit Batterie und manche müssen Sie einfach nur aufziehen. Überlegen Sie sich deshalb vor dem Kauf, was für Sie die bequemere Variante ist. Die Modelle mit Strombetrieb sind in der Regel sehr beliebt.
Material innen Hochwertige Uhren betten Sie im Idealfall in einem Uhrenbeweger mit Samtbezug. So können Sie Kratzer verhindern. Manche Modelle haben lediglich einen Kunststoffbezug, welcher nicht so schön aussieht. Andere bieten einen Kunstlederbezug, welcher durchaus auch edel und uhrenschonend ist.
Programmierbar Es gibt Uhrenbweger die bei Betrieb alle Uhrenplätze gleichzeitig bewegen. Andere dagegen können Sie einzeln schalten und somit nur die Plätze in Betrieb nehmen, auf denen auch eine Uhr steckt. Sie können bei manchen Uhrenbewegern auch mittels Zeitschaltuhr wählen, wenn er in Betrieb gehen soll und wann er pausiert. Wieder andere bieten Ihnen sogar die Möglichkeit zu entscheiden, wie die Uhren bewegt werden.
Intervallschaltung Die Intervallschaltung gibt Ihnen die Möglichkeit zu entscheiden, wann und wie Ihre Uhren in Bewegung gehen.
Abschließfunktion Möchten Sie die teuren und wertvollen Uhren schützen ist eine Abschließfunktion sinnvoll. Können Sie sicher sein, dass niemand an den Uhrenbeweger geht, außer Sie, so benötigen Sie diese Funktion nicht unbedingt.

Uhrenbeweger mit Aufzugsprogrammen

Uhrenbeweger sind häufig nicht nur relevante Geräte für Liebhaber von Automatikuhren, sondern auch Sammlerstücke. Je nach Modell sind sie mehr oder weniger aufwändig konstruiert und gestaltet. Einige haben verschiedene Aufzugsprogramme. Um das richtige Uhrenbeweger Modell auszählen, sollten sich Verbraucher bei Herstellern genau über das Uhrwerk und dessen Drehrichtung der Armbanduhr informieren. Der automatische Aufzug bestimmt die Anzahl der Umdrehungen pro Tag und auch die Drehrichtung. Meistens werden Automatikuhrwerke beidseitig mit etwa 650 bis 900 Umdrehungen aufgezogen. Die Einheit wird als UPT, in Englisch TPD (das bedeutet „Turns per Day“), bezeichnet.

» Mehr Informationen

Wie funktioniert ein Uhrenbeweger?

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass die Gangreserve von Automatikuhren zirka 24 bis 48 Stunden je nach Marke und Werk beträgt. Wenn die Armbanduhr einige Zeit nicht benutzt wird, dann wird sie stehen bleiben. Sie muss also vor dem nächsten Tragen wieder neu eingestellt werden. Entschließt sich aber der Automatikuhr-Liebhaber einen Uhrenbeweger anzuschaffen, dann fällt dies weg. Das Gerät sorgt nämlich auch nach einer längeren Tragepause, dass die Automatikuhr immer korrekt eingestellt ist und sofort angezogen werden kann. Dies stellt einen besonderen Komfort dar. Denn bei  Automatikuhren, die viele Zusatzfunktionen, sogenannte Komplikationen, wie Datum, ewigen Kalender und Mondphasen beinhalten, kann die Einstellung mit immensen Zeitaufwand verbunden ist.

» Mehr Informationen

Wie den Uhrenbeweger einstellen?

Aufgrund der Vielzahl von Modellen, sollte man sich einfachheitshalber nach einen guten Gerät umsehen. Denn professionelle Uhrenbeweger sind programmierbar beziehungsweise haben sie eine sogenannte “Fuzzy-Logic-Steuerung“. Dieses Tool ist eine Bereicherung und Hilfe zum korrekten Einstellen von Uhrenbewegern. Zudem sollte man beachten, dass sich nicht jedes Uhrwerk in eine beliebige Richtung aufziehen lässt. Deshalb sollte der Uhrenbeweger eine Technik mit Rechts- und Linkslauf sowie eine Intervallschaltung aufweisen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Uhrenbewegern

Ein Uhrenbeweger besitzt wie viele andere Geräte auch Vor- und Nachteile. Hier die Vorteile eines Uhrenbewegers:

  • hoher Komfort, da kein manuelles Einstellen der Automatikuhr notwendig ist
  • keine Unterbrechung der Zeitanzeige
  • gepolstertes Innenleben der Uhrenbeweger
  • sichere Lagerung der Automatikuhr
  • Schutz vor Außeneinflüssen aller Art
  • Blickfang auf die Uhr durch Glasscheibe des Uhrenkastens
  • Verhinderung einer Verharzung/Verdickung des Öls (gerade bei älteren Modellen) bzw. sorgt dafür, dass das Öl flüssig bleibt

Die Nachteile eines Uhrenbewegers sind:

  • mechanischer Verschleiß durch permanente Inbetriebnahme der Automatikuhr
  • jede Automatikuhr hat eine Gangungenauigkeit von ein paar Sekunden pro Woche (manuelles Einstellen trotz Uhrenbeweger notwendig, wenn man exakte Uhrzeit möchte)

Uhrenbeweger Shop – günstig online kaufen: Um den für sich richtigen Uhrenbeweger zu finden, sollte man sich vorab einige Gedanken manchen. Dabei kann man zunächst im Internet oder auch bei Händlern vor Ort einen Preisvergleich anstellen. Immer wieder kann man das ein oder andere Angebot finden, bei man qualitativ gute Uhrenbeweger reduziert kaufen kann. Zudem kann man im Netz auch viele Uhrenbeweger Test Berichte entdecken. Dort kann man Preise vergleichen,  aber auch durch die genaue Gegenüberstellung die unterschiedlichen Modelle und ihre diversen Funktionen im Detail ansehen.

Das sollten Sie beim Kauf von Uhrenbewegern beachten

Zunächst ist ein wichtiges Kriterium, dass man sich überlegt wie groß die Aufnahmekammer sein soll. Fasst der Uhrenbeweger 2 Uhren oder 4 Uhren? Oder hat man nur eine Automatikuhr? Weitere wichtige Auswahlkriterien zum Kauf eines Uhrbewegers sind:

» Mehr Informationen
  • Geschwindigkeit des Uhrbewegers (mehrere Hundert Umdrehungen pro Tag?)
  • geeignete Funktionen des Uhrbewegers oder eher dekoratives Schmuck Gadget
  • Uhrbeweger mit Strom oder Uhrbeweger ohne Strom (Energieversorgung mit Batterien)
  • Lautstärke des Motors? (flüsterleise)
  • Uhrenkasten mit LED Beleuchtung
  • Material des Gerätes? (Kunststoff, Holz, Leder, Kissen als Unterlage)
  • Modell: Swing oder Trapez?
  • Außenfarbe des Uhrenbewegers? (beliebte Farben sind schwarz, braun, silber, crystal)

Bevor Sie sich nun in den Einkauf stürzen, schauen Sie in einem Uhrenbeweger Shop nach und machen Sie dort einen Uhrenbeweger Vergleich. Sie können das Uhrenbeweger kaufen auch in einem Uhrenbeweger Sale machen, dort können Sie oftmals günstig kaufen und tolle Angebote finden. Der Preisvergleich hilft Ihnen nicht nur billig einzukaufen, sondern auch Ihren persönlichen Testsieger zu ermitteln. Nutzen Sie auch, wenn vorhanden die Erfahrungsberichte anderer Käufer. Solche Empfehlungen und Erfahrungen sind meist viel wert, um beste Uhrenbeweger zu finden. Denken Sie immer daran, dass der Preis am Ende nichts darüber aussagt, wie qualitativ hochwertig das Gerät ist. Es muss Ihren Wünschen entsprechen und alleine das kann schon beim Kauf eine große Herausforderung sein.

Kosten für einen Uhrenbeweger

Bei einem Preisvergleich und Uhrenbeweger Test können Verbraucher schnell feststellen, dass sich nicht nur viele verschiedene Modelle im Uhrenbeweger Sortiment von diversen Marken und Herstellern finden lassen, sondern auch sehr unterschiedliche Preisklassen. Uhrenbeweger kann bereits für zirka 80 Euro erwerben. Wer sich ein sehr hochwertiges Gerät zulegen möchte, der kann auch um die 3.000 Euro dafür ausgeben. Bei unseren Recherchen konnten wir feststellen, dass der Durchschnittspreis von Uhrenbewegern zwischen 150 und 200 Euro liegt. Kosten kann man sich beim Versand sparen, wenn der Hersteller diese Kosten erlässt oder man direkt in einem Geschäft einkauft.

» Mehr Informationen

Beliebte Uhrenbeweger Hersteller

Beliebte Hersteller beziehungsweise Anbieter von Uhrenbeweger vor sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Designhütte Uhrenbeweger
  • Klarstein Uhrenbeweger
  • Rolex Uhrenbeweger
  • Boxy Uhrenbeweger
  • Tag Heuer Uhrenbeweger
  • Tissot Uhrenbeweger
  • Orbita Uhrenbeweger
  • Tchibo Uhrenbeweger
  • Chronoswiss
  • Swing
  • Rothenschild
  • Modalo
  • Piccolo
  • Tresor
  • Elma
  • Leonhard
  • Casio
  • IWC
  • Festina
  • Sinn
  • Junkers
  • Ingersoll
  • DKNY
  • Breitling
  • Timex
  • Edox
  • Tudor
  • Fortis

Diese und noch viel mehr Hersteller werden Ihnen bei Ihrem Uhrenbeweger Test im Internet begegnen. So gut wie jeder namhafte Hersteller für Uhren bietet auch passende und sogar sehr stilvolle Uhrenbeweger für die schönen Stücke an.

Dabei können die Preise sehr stark variieren und es ist durchaus möglich, für einen Uhrenbeweger mehrere Hundert Euro zu bezahlen. Möchten Sie einen Uhrenbeweger günstig kaufen kann es ratsam sein einen Uhrenbeweger für Chronograph zu kaufen, der nicht zum teuersten Schweizer Uhrenbeweger gehört und auch nicht unbedingt ein Luxus Uhrenbeweger ist. Als Beispiel könnte hier ein Uhrenbeweger von Chronoswiss oder Casio in die engere Auswahl fallen.

Übrigens: Im Internet können Sie sehr gut die Preise vergleichen und günstige Schnäppchen finden. Beim Kauf einer neuen Automatikuhr können Sie vielleicht bei hochwertigen Modellen noch einen Uhrenbeweger aushandeln.

Tipp! Kann man sehr wertvolle Automatikuhren sein Eigen nennen, dann kann man sich auch über eine Anschaffung von Uhrenbewegern mit Safe beziehungsweise Tresor Funktion nachdenken.

Marke Klarstein Designhütte Boxy
Modell Senna Optimus Karbon Fancy Brick
Betriebsart mit Strom mit Strom mit Strom
Material außen Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Material innen Samt Kunststoff Kunstleder
Programmierbar nein nein ja
Intervallschaltung ja ja nein
Abschließbar nein nein nein
Vorteile

 

einfache Handhabung sehr einfache Bedienung,
Adapter für verschiedene Automatikuhren-Größen,
platzsparend
mit bis zu 12 anderen Fancy Brick Modellen kombinierbar,

platzsparend,

stapelbar

Preis, zirka 60 Euro 100 Euro 95 Euro

Neben den klassischen Uhrenbewegern kann man im Internet auch Anleitungen zum Selbstbau von einem Uhren Schrank finden. Es gibt Uhrenbeweger Bausätze mit einer DIY Beschreibung. Für alle, die gerne Uhren sammeln und auch noch eine Leidenschaft zum Basteln haben, ist dies sicherlich eine passende Alternative. Selbstverständlich gibt es auch Ersatzteile, falls ein Defekt vorliegt. Hobby-Bastler reparieren auch gerne, falls die Automatikuhr oder der Uhrenbeweger einmal nicht mehr richtig funktioniert.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen