Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Aktivitätstracker – überprüfen zu jeder Zeit den Fortschritt Ihres Trainings

Mit Sicherheit haben Sie schon öfter mal den Namen Aktivitätstracker gehört. Dieser unterscheidet sich von einer Smartwatch in sehr vielen Dingen. Manchmal jedoch ist der Unterschied nicht auf Anhieb erkennbar, da auch ein Aktivitätstracker mit dem Smartphone verbunden werden kann. Und manchmal ist dies nicht unbedingt notwendig. All dies macht klar, dass Sie vor dem Kauf einen eigenen persönlichen Aktivitätstracker Test erstellen sollten. Nur so lässt sich ein bester Aktivitätstracker für Ihre Ansprüche finden.

Aktivitätstracker Test 2019

Was bedeutet Aktivitätstracker?

AktivitätstrackerBei einem Aktivitätstracker handelt es sich um ein Armband, das natürlich mit vielen elektronischen Funktionen ausgestattet ist und für alle Personen produziert wurde, die gerne in Bewegung sind. Teilweise erinnert es rein aus optischer Sicht sehr an eine Smartwatch. Der große Unterschied liegt darin, dass nicht jeder Aktivitätstracker mit einem Smartphone verbunden werden muss.

» Mehr Informationen

Besitzt der Tracker ein eigenes Display, dann können Sie dort alle wichtigen Daten ablesen. Dies ist die erste wichtige Eigenschaft, die Sie bei Ihrem Aktivitätstracker Test beachten sollten und genau aus diesem Grund werden einige Modelle auch nur als Aktivitätsuhr bezeichnet. Diese eignen sich sehr gut für die Bewegung auf dem Fahrrad, da Sie dann nicht mit dem Smartphone hantieren müssen.

Dieser Aktivitätstracker wurde erfunden, um den eigenen Trainingsfortschritt zu erfassen und eignet sich für alle Personen, die aktiv sein möchten. Zugleich gibt es Modelle, die auch als Gesundheitsüberprüfer funktionieren.

Die wichtigsten Eigenschaften haben wir übersichtlich zusammengefasst:

Kriterium Hinweise
Funktionen Schrittmesser, Pulsmesser, Schlafüberwachung, Kalorienzähler, Inaktivitätsalarm, Uhr, verschiedene weitere Alarmfunktionen
Display Dieses variiert natürlich abhängig vom Hersteller. Während einige auf ein Farbdisplay Wert legen, haben andere Hersteller nur ein schwarz-weißes im Programm. Wichtiger ist die Tatsache, ob Sie die gemessenen Daten direkt am Display ablesen können oder ob Sie immer ein Smartphone benötigen
Batterielaufzeit Auch diese variiert sehr stark. Manche Modelle müssen nach 5 Tagen aufgeladen werden, während andere sogar ein gesamtes Jahr durchlaufen
Armband Meistens wird hier weicher Kunststoff verwendet und einige Hersteller bieten die Möglichkeit, das Armband gegen ein anderes auszutauschen
Sportarten Ein Aktivitätstracker eignet sich für die Sportarten Radfahren, Bergsteigen, Krafttraining und für das Schwimmen, sofern es sich um ein wasserdichtes Modell handelt

Wenn Sie für Ihren Aktivitätstracker Test einen Aktivitätstracker Vergleich durchführen, dann werden Sie feststellen, dass viele Modelle nur den Puls messen und die zurückgelegten Schritte zählen. Höherwertige Modelle hingegen besitzen auch viele Funktionen aus dem Bereich Überwachung: Diese überwachen Ihren Schlaf und geben detailliert wieder, wie dieser ist. Sie wissen ja, dass ein gesunder Schlaf äußerst wichtig ist. Und mit diesen Modellen können Sie diesen überwachen und entsprechend darauf reagieren.

Manch andere Modelle geben wieder, wie viele Kalorien Sie beim Training verbraucht haben. Dies ist dann wichtig, wenn Sie Gewicht verlieren möchten. In diesem Fall haben wir die gute Nachricht, dass sich einige Modelle mit Weight Watchers verbinden lassen – diese können Sie auch direkt bei Weight Watchers kaufen. Auf diese Fakten sollten Sie bei Ihrem Aktivitätstracker Test zuerst achten. Erst danach sollten Sie sich nach der Optik richten.

Tipp: Wenn Sie viel draußen unterwegs und aktiv sind, dann könnte sich ein Aktivitätstracker mit GPS lohnen. Und wenn Sie auch Ihre Gesundheit überwachen möchten oder in Bezug auf das Training unsicher sind – ob Sie sich zum Beispiel damit überanstrengen – dann könnte ein Aktivitätstracker mit Alarm der richtige sein. Abgesehen hiervon sollte ein Aktivitätstracker immer in der Lage sein, die Herzfrequenz zu messen, also immer einen Pulsmesser besitzen. Im Endeffekt können Sie dieses kleine Gerät sogar nutzen, wenn Sie unter Herzrhythmusstörungen leiden.

Welche Hersteller bieten einen Aktivitätstracker an?

Natürlich interessiert es Sie für Ihren Aktivitätstracker Test auch, welche Hersteller es in diesem Bereich gibt. Wir haben die wichtigsten für Sie herausgesucht:

» Mehr Informationen
  • Garmin
  • Huawei
  • Fitbit
  • Willful
  • Nakosite
  • YAMAY
  • Lintelek
  • Letsfit

Logischerweise gibt es innerhalb der einzelnen Hersteller unterschiedliche Modelle. Besonders beliebt sind zum Beispiel die Modelle Garmin Vivofit und Huawei Band 2. Suchen Sie einen Aktivitätstracker, den Sie mit Ihrem Smartphone verbinden können, dann könnten Sie sich auch für ein Modell der Hersteller Samsung oder Apple entscheiden, die eine eigene App anbieten, mit der sich das Handy verbinden lässt. Hier ist der Samsung Gear Fit sehr beliebt.

Dann liegen meist weitere Funktionen vor, zum Beispiel wird ein Alarm ausgelöst, wenn ein Anruf hereinkommt oder der Bewegungstracker besitzt sogar einen Schlafphasenwecker. Logisch, dass es auch für Windows Phone passende Bewegungstracker gibt. Manchmal verwenden die Hersteller auch den Begriff Aktivitätsuhr.

Welcher Aktivitätstracker ist der Richtige?

Unser Tipp lautet: legen Sie zuerst fest, was der Aktivitätstracker können soll und welche Funktionen Sie unbedingt benötigen. Möchten Sie den Bewegungstracker auch beim Schwimmen nutzen, dann muss er natürlich wasserdicht sein. Mit Uhr wird immer empfohlen – ob der Aktivitätstracker aber auch Ihren Schlaf überwachen können soll, ist eine andere Frage. Ein Pulsmesser hingegen sollte immer vorhanden sein, damit Sie in Abhängigkeit von Ihrem Puls weiter trainieren oder eine Pause einlegen können. Sind Sie unschlüssig? Dann können Sie gezielt nach dem besten Aktivitätstracker suchen, den es derzeit gibt.

» Mehr Informationen

Diesen erfahren Sie über mehrere Testberichte oder gar über die Erfahrungen anderer Käufer und Nutzer. Ein Testbericht oder Erfahrungsberichte enthalten oft den im Moment vorherrschenden Aktivitätstracker Testsieger. Dennoch raten wir Ihnen, dass Sie sich immer nach Ihrem persönlichen Aktitivätstracker Test richten. Nur dieser kann Ihnen verraten, welcher bester Aktivitätstracker für Ihre persönliche Situation geeignet ist. Danach können Sie immer noch die Bewertungen über diesen Bewegungstracker durchlesen oder sich die Empfehlungen und Erfahrungen anderer Sportler ansehen.

Wie können Sie den Aktivitätstracker billig kaufen?

Wenn Sie nun aufgrund Ihres eigenen Aktivitätstracker Tests den Richtigen gefunden haben, können Sie auf die Suche nach dem besten Preis gehen. Diesen finden Sie, indem Sie nicht nur in einem Online Shop einen Preisvergleich durchführen – verwenden Sie mehrere Shops. So können Sie den Aktivitätstracker kaufen, ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Es könnte sogar sein, dass Sie auf diese Weise den Aktivitätstracker Testsieger zu einem besonders günstigen Preis finden. Alternativ hierzu können Sie einen Aktivitätstracker Vergleich durchführen, wenn Sie immer noch zwischen einigen Modellen schwanken. Über diverse Angebote finden Sie die günstigsten Preise.

Tipp: Woran viele nicht denken ist, einen Aktivitätsarmband Test durchzuführen. Nicht jedes Armband ist angenehm zu tragen oder passt zu Ihrem Armumfang. Diese wichtige Informationen finden Sie zum Beispiel über einen öffentlichen Activity Tracker Test . Perfekt wäre ein Modell, bei dem Sie das Armband wechseln und so die Farbe vom Armband an Ihre Bekleidung anpassen können. Welcher Hersteller und welches Modell diese Chancen bieten, erfahren Sie ebenfalls über einen Activity Tracker Test oder einen Aktivitätsarmband Test .

Aktivitätstracker: Die Vor- und Nachteile

  • es gibt Modelle, bei denen Sie auf dem Display alles ablesen können
  • viele Funktionen überwachen Ihren Trainingserfolg: Herzfrequenz, Schlaf Überwachung, Schrittzähler
  • qualitativ hochwertige Modelle werden mit GPS produziert
  • ein sehr umfangreiches Sortiment erschwert die Entscheidung
  • andere Modelle hingegen müssen über ein Smartphone ausgelesen werden

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen