Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Uhrmacherwerkzeuge – kleine Helfer zum Reparieren Ihrer Uhren

UhrmacherwerkzeugeUhren sind nicht nur nützliche Zeitmesser. Für viele sind sie auch ein modisches Accessoire und teilweise sogar Sammler- und Liebhaberstücke. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Lieblingsuhr einmal den Geist aufgibt. De Besuch beim Uhrmacher kann da schnell ein großes Loch in das eigene Budget reißen. Doch nicht immer muss es gleich der versierte Profi sein, der sich der Uhr annimmt. Mit etwas Geduld, Ruhe und handwerklichem Geschick kann man viele Reparaturen auch selbst vornehmen. Neben den erwähnten eigenen Eigenschaften braucht man dazu natürlich das richtige Uhrmacherwerkzeug. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie zum Reparieren einer Uhr benötigen, welche Arbeiten Sie mit dem richtigen Uhrmacherwerkzeug selbst vornehmen können und welche Vor- und Nachteile solch ein professionelles Equipment hat. Außerdem lesen Sie, wo Sie das beste Uhrmacherwerkzeug kaufen können.

Uhrmacherwerkzeug Test 2019

Was ist Uhrmacherwerkzeug?

UhrmacherwerkzeugeUnter den Begriff des „Uhrmacherwerkzeug“ fallen verschiedenste Handwerkzeuge und Zubehör, die speziell darauf ausgerichtet sind, die kleinteiligen Bestandteile einer Uhr auseinander zu nehmen, zu reparieren und wieder zusammenzubauen. „Normales“ Werkzeug ist hierfür einfach zu groß. Uhrmacherwerkzeug ist auch unter dem Namen „Feinmechanik Werkzeug“ bekannt.

» Mehr Informationen

Am bekanntesten ist das Uhrmacher Schraubendreher Set. Hierbei handelt es sich um Schraubendreher mit extrem kleiner Spitze. Mit einem solchen Uhrmacher Schraubendreher Set lassen sich die kleinen Schrauben des Uhrengehäuses öffnen, was mit den herkömmlichen Schraubendrehergrößen nicht möglich wäre. Zum ganzen Repertoire des Feinmechanik Werkzeugs zählen jedoch noch viel mehr Helferlein. So gibt es zum Beispiel auch spezielles Uhrenwerkzeug für den Batteriewechsel oder Uhrenwerkzeug für den Bandwechsel. Ein komplett ausgestatteter Uhrmacher Werkzeugsatz für den Profi enthält dagegen noch viel mehr Zubehör, ist aber auch nicht gerade billig.

Welches Werkzeug braucht man zum Reparieren von Uhren?

Wenn man mit Hilfe von Feinmechaniker Werkzeug die Schrauben des Uhrengehäuses erst einmal gelöst hat, ist auch ein spezieller Gehäuseöffner hilfreich, um die Reparaturarbeiten entsprechend vornehmen zu können. Hierbei sollten Sie sich jedoch sicher sein, dass Sie sich die Arbeiten auch wirklich zutrauen. Generell sollte im Vorfeld geprüft werden, ob eventuell ein Garantieanspruch gegenüber dem Hersteller zur Reparatur der Uhr besteht.

» Mehr Informationen

Neben den bekannten Uhrmacher Schraubendrehern werden gehören zu einem vollständigen Uhrenwerkzeug Set auch folgende Hilfsmittel und Arbeitsgeräte:

  • Bürsten und Pinsel zum Reinigen
  • Bohrer und Fräser in der entsprechenden Größe
  • Schleif- und Feilwerkzeuge
  • Uhrmacher- Hammer, -Lupen und -Pinzetten.

Tipp: Mit Hilfe des Feinmechanik Werkzeugs lassen sich viele der einfacheren Arbeiten zur Reparatur von Uhren durchführen. Informieren Sie sich vor Beginn der Arbeiten am besten durch Erfahrungsberichte anderer leidenschaftlicher Uhren-Liebhaber, welches Uhrenwerkzeug Sie benötigen.

Worauf sollte beim Kauf von Uhrmacherwerkzeug geachtet werden?

Wenn Sie ein Uhrenwerkzeug Set kaufen wollen, sollten Sie vorher genau wissen, welche Arbeiten Sie an der Uhr ausführen wollen und können. Ein kompletter Uhrmacher Werkzeugsatz, wie ihn die Profis besitzen ist sehr kostspielig, allerdings können viele Teile des enthaltenen Uhrenwerkzeugs vom Laien gar nicht richtig bedient werden, bzw. die Arbeiten nicht ausgeführt werden. Schließlich dauert eine Ausbildung zum Uhrmacher nicht umsonst ganze drei Jahre.

» Mehr Informationen
Frage FIRMA
Kann die Uhr repariert werden? Für den engagierten Uhrenliebhaber, der mit seinem handwerklichen Geschick seine Uhren gerne selbst reparieren möchte, reicht oft das Uhrenwerkzeug für einen Batteriewechsel und/oder das Uhrenwerkzeug für einen Bandwechsel aus. Größere Arbeiten an der feinen Motorik der Uhr sollten lieber dem Profi überlassen werden. Im schlimmsten Fall machen Sie Ihre Uhr sonst nur noch mehr kaputt.
Benötigen Sie Spezialwerkzeug? Zudem sollten Sie sich im Vorfeld informieren, ob die Reparatur Ihrer Uhr eventuell Spezialwerkzeug des Herstellers verlangt. Dies ist beispielsweise bei einer Rolex-Uhr der Fall, welche mit herkömmlichen Uhrenwerkzeug nicht repariert werden kann.

Welches der vielfach angebotenen Uhrmacherwerkzeug Sets das richtige für Sie ist, können Sie oft anhand von Erfahrungen und Bewertungen anderer Käufer ableiten. Sicherlich weiß auch der Uhrmacher des Vertrauens, bei welchen Anbietern sehr gute Uhrmacherwerkzeug Sets erhältlich sind. Auf Nachfrage kann dieser Ihnen sicherlich Empfehlungen aussprechen und eventuell sogar Tipps für die Reparatur geben. Auch ein Testbericht im Internet oder einer Fachzeitschrift gibt Aufschluss über die Qualität der Werkzeuge.

Vor- und Nachteile von Uhrmacherwerkzeug

  • besonders klein, daher ideal für die feine Mechanik von Uhren geeignet
  • leichte Reparaturarbeiten können damit selbst ausgeführt werden
  • für die Reparatur der Modelle einiger Premiumhersteller benötigen Sie Spezialwerkzeug

Wo kann ich Uhrmacherwerkzeug kaufen?

Wenn Sie Uhrenwerkzeug kaufen möchten, bieten sich dafür sowohl ein spezialisierter Uhrmacher Werkzeug Shop, aber auch größere Handler an. Wenn Sie vorher Testberichte gelesen haben, bietet es sich an, gezielt nach dem Testsieger eines solchen Uhrmacher Werkzeug Vergleich im Netz zu suchen.

» Mehr Informationen

Mit einem Preisvergleich verschiedener Anbieter finden Sie schnell die besten Angebote, um Ihr neues Uhrmacher Werkzeug günstig zu kaufen. Während spezieller Rabattaktionen reduzieren viele Anbieter zusätzlich ihre Preise. Ein typischer Uhrmacher Werkzeug Sale ist dagegen recht selten zu finden.

Fazit

Wer seine Uhren liebt und sich bei kleineren Problemen den Gang zum Uhrmacher des Vertrauens sparen möchte, der kann mit etwas handwerklichem Geschick und dem richtigen Uhrmacher Werkzeug die Arbeiten auch selbst vornehmen. Seien Sie sich dabei aber bewusst, dass Sie viel Geduld und eine ruhige Hand benötigen.

» Mehr Informationen

Während der Wechsel von Batterien oder des Armbands der Uhr auch für versierte Laien keine allzu große Herausforderung darstellt, sollte eine Reparatur des Inneren der Uhr und der feingliederigen Mechanik lieber einem Spezialisten überlassen werden. Das gilt insbesondere, wenn dies Ihre erste Uhrenreparatur ist. Wenn Sie einen guten Draht zu Ihrem Uhrmacher haben, erklärt er Ihnen vielleicht sogar, wie man bei der Reparatur der Mechanik einer Uhr vorgehen muss und lässt Sie eventuell sogar dabei zuschauen. Somit können Sie viel lernen und beim nächsten Mal vielleicht Ihre Uhr sogar vollständig selbst reparieren.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (98 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen