Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Batterien AAA (Micro) – Wie gut sind die am meisten verkauften Batterien

Batterien AAA (Micro)AAA Micro Batterien gehören zu den am meisten verkauften Batterien überhaupt. In vielen kleinen Geräten sind sie vorhanden, auch wenn dies nicht immer gleich jedem bewusst ist. Die Einsatzgebiete reichen von Geräten wie der Fernbedienung, über die Maus vom PC oder dem Wecker, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Es gibt die Batterien AAA wiederaufladbar, genauso wie die, welche später dem Recycling zum fachgerechten Entsorgen zugeführt werden müssen. Aus Sicht vom Umweltschutz sind natürlich wiederaufladbare AAA Batterien deutlich umweltfreundlicher. In einer eigenen dafür speziellen Ladestation sind sie natürlich auch in Sachen Langzeitnutzung deutlich günstiger. In einem Batterien AAA Test wurden alle Vor- und Nachteile von Batterien Micro aufladbar und Einwegbatterien untersucht. Der Test zeigt, wie diese Batterien in Sachen Leistung, Spannung und Kapazität abschneiden.

Batterien AAA (Micro) Test 2019

Viele Unterschiede die es zu beachten gibt

Batterien AAA (Micro)Ein AAA Batterien Test zeigt, dass AAA Micro Batterien einige Unterschiede aufweisen. Es gibt sie in ganz unterschiedlichen Ausführungen. Das können AAA Akku sein, es gibt den Typ AAA als

» Mehr Informationen
  • Alkaline oder
  • mit Lithium.

Vor allem bei wiederaufladbare AAA Batterien muss man genau hinschauen und die verschiedenen Unterschiede und Verwendungsmöglichkeiten betrachten.

Technologie AAA Akku Eigenschaften
Lithium-Ionen-Akku
  • Diese Akkus sind ideal bei der Verwendung von elektronischen Werkzeugen durch lange Betriebszeiten. Zu beachten ist allerdings, dass nicht zu oft eine Tiefenentladung stattfindet, weil sonst die Lebensdauer darunter leidet.
  • Lithium-Ionen-Akkus sind in der Lage, sehr viel Energie bei einem kleinen Volumen zu speichern. In mobilen Geräten wie Smartphones oder Digitalkameras dürfen sie deshalb nicht fehlen.
  • Wichtig ist darauf zu achten, dass sie nicht schon beim geringsten Verbrauch gleich wieder aufgeladen werden.
Lithium-Polymer-Akku
  • Man nennt diesen Akku auch Li-Po-Zellen und er stellt eine Weiterentwicklung vom Lithium-Ionen-Akku dar.
  • Diese Akkus sind aber auf dem Markt noch relativ teuer, da wegen der erhöhten Energiedichte die Herstellung aufwendig ist.
  • Wegen Überladungen, Tiefenentladungen, zu hohem Strom und frostigen Temperaturen können schwere Schäden am Akku entstehen.
Nickel-Metallhybrid-Akku
  • Hier handelt es sich um die gängiste wiederaufladbare AAA Batterien. Vorteilhaft ist vor allem die sehr geringe Selbstentladung.
  • Mit diesem Akku sind höhe Kapazitäten möglich, weil eine hohe Energiedichte vorliegt. Vor allem sehr gut geeignet für Geräte, die für einen kurzen Moment viel Strom brauchen. Als Beispiel können hier Kameras mit Blitz genannt werden.

Namhafte Hersteller von AAA Micro Batterien

Viele führende Marken werden wiederaufladbare AAA Batterien in der Technologie Nickel-Metallhybrid angeboten. Hochwertige Ausführungen, die alle den Aufdruck „Ready2Use“ haben, bieten dabei die Vorzüge einer Batterie AAA wiederaufladbar mit den Vorzügen einer Primärzelle vereint. In diese Liste reihen sich Varta Batterien AAA, Duracell Batterien AAA, Energizer Batterien AAA genauso ein, wie dies bei Sony Batterien AAA oder Panasonic Batterien AAA der Fall ist. In einem Batterien AAA Test haben sich bei diesem Typ von Batterien Micro viele Vorteile und nur wenig Nachteile gezeigt.

» Mehr Informationen

Batterie AAA – die Vor- und Nachteile

  • Wiederaufladungsrate sehr hoch
  • nur geringe Selbstentladung
  • Temperatur-Resistenz ist gut
  • günstig in der Anschaffung und in vielen Geschäften erhältlich
  • Memory-Effekt nicht vorhanden
  • passt in viele Geräte (z. B. Wanduhren)
  • im Normalfall einfacher Wechsel
  • zum Aufladen benötigt man spezielles AAA Ladegerät
  • Möglichkeit von einem Lazy-Battery-Effekt

Hinweis: Dieser sogenannte Lazy-Battery-Effekt kann unter bestimmten Umständen auftreten. Vor allem dann, wenn der AAA Akku nach kurzem Gebrauch gleich wieder in das Ladegeräte gegeben wird. Schrittweise wird dadurch die Betriebsspannung gesenkt. Es ist deshalb für die Anhebung der Betriebsspannung empfehlenswert, wenn zwei oder drei Zyklen lang die AAA Micro Batterien fast komplett entladen werden. Erst danach sollte man sie wieder komplett aufladen.

Selbstentladung ist gering zu halten

Die Selbstentladung ist für wiederaufladbare AAA Batterien so gering wie möglich zu halten. Darauf ist vor allem bei einem Vorratskauf zu achten. Discounter wie Lidl, Aldi oder Rewe bieten die AAA Micro vor allem in Mehrfachpackungen an. Es gibt sie sogar als Großpackung mit 40 Stück oder gar 100 Stück. In den meisten Fällen hat sich in einem AAA Batterie Test gezeigt, dass sich die Batterien vom Typ AAA mit der Zeit entladen. Gleiches gilt bei längerer Lagerzeit auch für kleinere Packungen, die im Handel in Geschäften wie Rossmann, Saturn, Media Markt Conrad oder DM erhältlich sind. Dazu gehören die Packungen mit 4 AAA Batterien genauso, wie Packungen mit 3 AAA Batterien oder gar nur 2 AAA Batterien. Ganz besonders trifft dies für Zink-Kohle-Batterien. In einem Batterien AAA Test wurde bei ihnen die höchste Selbstentladung festgestellt. Mittlerweile ist dieser Typ der Batterien aber nicht mehr sehr geläufig und in den Verkauf gelangen meist nur noch Batterien mit Alkali Mangan oder Alkaline. Wer Batterien Micro auf Vorrat kaufen möchte, ist mit Lithium Batterien am besten beraten. Zwischen Alkali Mangan und Lithium Batterien gibt es sowohl Vorteile als auch Nachteile.

» Mehr Informationen
Vorteile Lithium Batterien Nachteile Alkali Mangan Batterien
  • in den meisten Fällen mehr Energie und damit eine längere Standzeit
  • die Selbstentladung ist relativ gering
  • im Handel wenig zu finden
  • Selbstentladung recht hoch
  • in der Anschaffung teuer

Beim Kauf auf die mAh-Werte achten

Beim Kauf von Batterien AAA ist immer darauf zu achten, wie viel mAh die Batterie ausweist. Dies ist die Abkürzung für Milliamperstunden. Durchschnittlich weisen AAA Micro Batterien eine Kapazität von etwa 1.200 mAh auf. In der Regel reicht dies für eine AAA Fernbedienung oder die AAA für Telefon vollkommen aus. Wer aber beispielsweise viel fotografiert, der braucht höhere Wert im Bereich Kapazität und Leistung. Für diese Zwecke sind Batterien wiederaufladbar AAA mit 2.400 mAh zu empfehlen.

» Mehr Informationen

Der Wert für Ampere sagt aber nichts über die Spannung in Volt aus. Diese liegt in der Regel bei 1,5 Volt. Nur einige der AAA Micro Batterien haben eine Spannung von 1,2 Volt. Auch beim Gewicht zeigt ein AAA Batterien Test nur wenig Unterschied. In den allermeisten Fällen haben 1,5 Volt Batterien ein Gewicht von rund 11 Gramm.

Von den Maßen bezüglich Höhe und Durchmesser liegen die AAA Batterien bei einer Länge von 44, 5 mm und einem Durchmesser von 10,5 mm. Sie sind damit im AAA/AA Vergleich deutlich kleiner. AA Batterien liegen bei einer Länge von 50,5 mm und einem Durchmesser von 14,5 mm.

Wo kann man AAA Micro Batterien kaufen?

Alle Typen der AAA Batterien können sowohl im Handel, aber auch im Batterieshop online gekauft werden. Wer online kaufen und über Versand bestellen möchte, für den lohnt sich aber auf jeden Fall ein Preisvergleich. Die Preise können doch recht deutlich voneinander abweichen. In einem Batterien AAA Test hat sich gezeigt, dass AAA Micro Batterien günstig kaufen nicht nur im Internet möglich ist. Es gibt auch im Handel vor Ort immer wieder tolle Angebote für hochwertige wiederaufladbare AAA Batterien, die auch als AAA Micro Batterien Testsieger zu finden sind, wie Testberichte zeigen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen