CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Chronographen – Armbanduhren, die mehr als nur die Zeit anzeigen können

ChronographenChronographen sind mechanische Armbanduhren, die mehrere Funktionen haben. Neben dem Anzeigen der tatsächlichen Uhrzeit bringen die Uhren für Damen und Männer nämlich auch eine ziemlich nützliche Stoppfunktion mit, welche die Zeit für bis zu 30 Minuten stoppen kann. Beliebt sind die Uhren mit Chronographenfunktion aber vor allem wegen ihrer Optik, denn die besten Chronographen weisen auf dem normalen Ziffernblatt meist noch mehrere Hilfsziffernblätter auf, die neben den Stunden und Minuten auch noch die Sekunden genau anzeigen können. Bestimmte Modelle haben auch noch Funktionen wie einen ewigen Kalender oder die beliebtere Datumsanzeige.

Chronograph Test 2017

Ergebnisse 1 - 28 von 28

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Chronographen": (4 von 5 Sternen, 28 Bewertungen)

Welche Marken bieten Chronographen an?

ChronographenAuf dem Markt gibt es viele verschiedene Hersteller, die den ein oder anderen Chronograph in ihrem Produktrepertoire haben. Darunter sind mehrere Uhrenmarken aus dem Luxus Segment, die besonders teuere, aber dafür auch schöne und besonders hochwertige Chronographen für Damen und Männer anbieten.

Besonders beliebte Marken sind:

  • Breitling (Luxus)
  • Glashütte (Luxus)
  • Burgmeister (Luxus)
  • Chronoswiss
  • Diesel
  • Festina
  • Timex
  • Citizien
  • Casio (besonders bekannt für seine G Shock Modelle)
  • Ice Watch
  • Hublot
  • Bering
  • Pulsar

Im Trend sind derzeit Chronographen in Farben wie rosegold oder gold und silber, die über eine luxuriöse Optik verfügen. Diese werden beispielsweise von diesen Uhrenmarken angeboten:

  • Michael Kors
  • Fossil
  • Emporio Armani
Festina Hublot Timex
Gründungsjahr 1902 1980 1854
Besonderheiten
  • Sitz in Madrid, Spanien
  • Leitspruch des Unternehmens: „Festina Lente“ (Eile mit Weile)
  • Sitz in Genf, Schweiz
  • die Uhren wurden zunächst unter dem Markennamen Marie-Daniel-Montre verkauft
  • Sitz in Middlebury, Connecticut
  • früher unter dem Label Waterbury Clock bekannt

Was ist ein Chronograph eigentlich?

Uhren mit Chronographenfunktion verfügen zusätzlich über eine Stopp-Funktion. Je nach Modell besitzen sie Totalisatoren, kleine Messkreise, die sich auf dem Ziffernblatt von dem Chronograph befinden. Neben den Totalisatoren sind für einen Chronograph die Drücker charakteristisch, die sich links und rechts neben der Krone befinden und für die Stopp-Funktion verantwortlich sind. Mit ihnen lässt sich diese Funktion nämlich starten, anhalten, sowie zurücksetzen. Unter den Chronographen mit Totalisatoren gibt es zwei Typen: die mit zwei Totalisatoren nennt man Bicompax-Chronographen, die mit drei dagegen Tricompax-Chronographen.

Chronographen die automatisch funktionieren, ziehen sich von selbst auf, wenn man das Handgelenk bewegt. Normale Uhren bleiben nach einer gewissen Zeit stehen, wenn man sie länger nicht trägt. Mit einer Herren Automatik Uhr oder Damenuhren dieser Art kann das nicht passieren, da sie sich automatisch wieder aufziehen. Kein Wunder also, dass Herren Automatik Chronographen noch beliebter sind.

Was sind die Vorteile von Chronographen?

Ein Chronograph bietet seinem Träger zu jedem Anlass einen Vorteil, bei dem das Zeitmessen nötig oder gefragt sein kann. Das ist zum Beispiel bei Fliegeruhren oder Modellen für Taucher der Fall. Taucher können mit wasserdichten Geräten beispielsweise die Zeit messen, in der sie ihre Luft anhalten können, oder ihre Bahnen schwimmen. Wer wissen möchte, wie lange sein Auto von Null auf Hundert braucht, ist mit einem Chronographen bestens dafür ausgestattet. Im Alltag können sie also an den unterschiedlichsten Stellen hilfreich und nützlich sein. Und das beste ist, dass man sie stets am Handgelenk bei sich hat und nicht erst ein Smartphone aus der Tasche holen muss.

Beliebte Modelle

Die beliebtesten Chronographen kommen, was Herrenuhren angeht, oft in schwarz daher, da sie so zu allem tragbar sind. So ein Herren Chronograph hat meist ein Armband aus Leder oder Edelstahl, welche beide langlebiger sind als andere Varianten. Besonders edel sieht ein Herren Chronograph aus, wenn sowohl sein Ziffernblatt, als auch das Armband schwarz sind. So ein Herren Chronograph lässt sich unter anderem bei den Marken Fossil oder Jaques Lemans finden und bei diesen auch im Vergleich zu anderen Marken relativ günstig kaufen.

Chronoswiss hat unter anderem einen Herren Chronograph mit dem Namen „Day Date“ zu bieten, der mit einem Sterling Silber Ziffernblatt daherkommt und außerdem Saphirglas im Gehäuse besitzt. Sein Gehäuse besteht des Weiteren aus echtem Rosegold, was den Chronograph Herren auch zu einer guten Wertanlage macht.

Spricht der Chronograph Herren an, kommt er auch meist mit einem Edelstahlarmband daher, da dieses nicht nur sehr edel und schön aussieht, sondern auch robuster ist als Stoff oder Kautschuk. Eine gute Alternative ist hierzu ein Armband aus Leder.

Aber unter den Modellen gibt es nicht nur Chronograph Herren Modelle, sondern auch Damenuhren. Während Herrenuhren eher schlicht und funktional aussehen, dürfen die Damenuhren schon etwas ausgeschmückter und verspielter sein, zum Beispiel in Rubinrot. Beliebteste Modelle sind im Moment aber rosegold oder bicolor.

Wie richtig Chronographen kaufen?

Wer sich einen Chronograph leisten möchte, der sollte sich zunächst darüber klar sein, ober er ein Luxus Modell oder eher ein preiswerteres Gerät erstehen möchte. Zu entscheiden ist dabei, ob man ein Modell als Wertanlage für sein ganzes Leben haben möchte, oder ein preiswerteres Gerät für die alltägliche Benutzung und aus modischen Gründen. Im Folgenden erhalten Sie eine kleine Übersicht verschiedener Vor- und Nachteile von luxuriösen Chronographen und erschwinglicheren.

Luxus Chronographen Erschwinglichere Chronographen
 

  • Wertstabilität
  • hochwertigere Materialien
  • oft innovative Technik
  • Service der Marke
  • lange Garantie
  • Statussymbol
  • lebenslanger Begleiter aufgrund Langlebigkeit
  • kann meisterhafte Handwerkskunst sein
  • Sammlerobjekte
 

  • schöne Optik und gute Funktionalität zu besseren Preisen
  • eignen sich gut für den Alltag
  • kann jeder sich leisten
  • geringes Diebstahlrisiko
  • teuere Preise, nicht für jeden erschwinglich oder nur durch langes Sparen
  • höheres Diebstahlrisiko
  • keine Wertstabilität
  • nicht so langlebig durch weniger wertvolle Materialien und Verarbeitungen
  • kaum lange Garantien seitens der Hersteller

Tipps zum Kauf eines Luxus Chronographen

Wer sich einen hochwertigen Chronographen zulegen möchte, der sollte vor dem Kauf einiges beachten. Das Geld möchte schließlich langfristig investiert werden und die Uhr über lange Zeit hinweg geliebt werden. Hat man sich ein bestimmtes Budget für einen Luxus Chronograph Herren oder für Damen gesetzt, sollte man sich zunächst einige Modelle verschiedener Marken aussuchen, die zumindest optisch schon einmal allen Anforderungen entsprechen. Dann sollte man genau diese Modelle einem detaillierten Vergleich unterziehen, der sich auf die eingebauten Materialien und die Innovation der Technik bezieht. Sehr gute und besonders hochwertige Materialien bei Uhren können beispielsweise Gold, Titan, Edelstahl und Saphirglas sein. Der ein oder andere Chronograph für Damen ist sogar mit Diamanten besetzt, oder mit anderen wertvollen Edelsteinen wie Saphiren oder Rubinen. Am besten ist es, wenn man sich das Modell mit den besten Materialien für den festgesetzten Preis aussucht, da man hier die größte Wertstabilität erreicht.

Auch zu beachten sind limitierte Editionen weltbekannter Uhrenmarken. Ist die Stückzahl der hergestellten Modelle sehr gering, kann dies eine Wertsteigerung um ein Vielfaches über mehrere Jahre hinweg bedeuten, da sie sehr schwer zu bekommen sind – gleichzeitig sind die Ersatzteile für solche Modelle oft schwindend gering.

Weiterhin können von Hand geschaffene Chronographen regelrechte Sammlerobjekte sein, die auch als meisterhafte Kunststücke gelten und daher bei einem Verkauf immer wieder das investierte Geld einbringen. Generell sind es die Arbeitsstunden, die in eine Uhr und ihr Werk investiert wurden, die den Wert eines Chronographen ausmachen.

Chronographen kaufen

Möchte man Chronographen kaufen, die nicht gerade aus dem Luxussegment stammen, gibt es einige Dinge zu beachten. Um das beste aus seinem Budget herauszuholen, ist es zunächst ratsam, den ein oder anderen Test online nachzulesen. Dort gibt es nämlich schon Testsieger, die auf Herz und Nieren, also auf ihre Langlebigkeit und Materialien, sowie die Funktionalität eingeschätzt wurden. Solche Testberichte zeigen einem auch gleichzeitig, ob der Kauf sich lohnt oder nicht. Um das beste Modell für sein Budget zu erhalten, ist es außerdem ratsam, sich die Erfahrungen und Empfehlungen verschiedener Nutzer oder Bekannter und von Freunden einzuholen. Bei Chronographen aus dem niederen Preissegment ist es nämlich oft der Fall, dass gefärbte Gehäuse mit der Zeit abfärben oder einen grünlichen Stich bekommen. Das passiert besonders oft, wenn das Gehäuse nicht gerade aus Edelstahl oder Titan besteht.

Nur weil sie eventuell billig sind, müssen gute Angebote aber keine schlechten Chronographen beherbergen, im Gegenteil. Viele Modelle im Sale können trotz des geringen Preises eine tolle Optik bieten und lange halten. Oft stehen sie auch luxuriösen Geräten an Funktionalität und Robustheit nichts nach. Ein Grund mehr, vor dem Bestellen so viele Testberichte zu einzelnen Modellen wie möglich anzusehen. In so manchem Uhren Shop kann man online auch dadurch Geld sparen, dass man den Versand kostenlos bekommt.

Materialien und Farben von Chronographen

Zu den besten Materialien für ein Chronographen-Gehäuse zählen unter anderem:

  • Keramik
  • Edelmetalle wie Gold, Silber, Titan und Platin
  • Edelsteine (vor allem im Werk und zur Zierde)
  • Saphirglas

Es gibt sogar schon Modelle auf dem Markt, deren Gehäuse und Armbänder vollständig aus Holz bestehen.

Die besten Materialien für die Uhrenarmbänder sind:

  • Leder
  • Edelstahl
  • Edelmetalle wie Titan oder Silber

Weiterhin kommt für Uhrenarmbänder des Öfteren Kautschuk, Naturkautschuk, Silikon und Stoff zu Einsatz. Diese Materialien sind aber leider nicht so langlebig und robust und müssen bei einem alltäglichen Trageverhalten oft ersetzt werden.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mühle Glashütte Uhren – deutscher Hersteller von nautischen Instrumenten
  2. KS Uhren – ausgefallenen Automatik Herrenuhren günstig kaufen
  3. Franterd Uhren – modische, preisgünstige Armbanduhren
  4. Kolylong Uhren – preisgünstige und modische Armbanduhren
  5. Geemarc Telecom Uhren – Produkte für Menschen mit Seh- und Hörschwächen
  6. Songdu Uhren – preisgünstige und modische Herrenarmbanduhren
  7. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  8. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  9. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  10. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  11. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  12. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  13. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  14. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  15. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad