CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kinderwecker – eine echte Bereicherung für das Kinderzimmer

KinderweckerKinder scheinen alle Zeit der Welt zu haben und sollten in der Regel noch weit entfernt sein von einem durchgetakteten Alltag, in dem der Blick häufig auf die Uhr wandert. Doch gerade mit den ersten offiziellen Verpflichtungen, wie dem Eintritt in den Kindergarten oder beim Erreichen der Schulreife freuen sich viele Kinder daran, das Lesen der Uhr zu erlernen und sich auch pünktlich zu ihren Terminen wecken zu lassen. Am besten von einem eigenen Wecker, genauso wie sie es bei ihren Eltern und anderen „Großen“ in ihrem Umfeld beobachten können.

Kinderwecker Test 2017

Ergebnisse 1 - 5 von 5

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Kinderwecker": (3.5 von 5 Sternen, 5 Bewertungen)

Ab welchem Alter ist ein Wecker für Kinder zu empfehlen?

KinderweckerWie bereits erwähnt, ist Zeit etwas, für dass sich Babies und Kleinkinder zu Beginn wenig interessieren. Ein Bewusstsein für das Verstreichen von Zeit oder der Dauer von Zeiträumen ist in diesem Alter noch nicht voll entwickelt. Im fortgeschrittenen Kleinkindalter, also meist  zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr, wenn sich das Kind von allein mit Zahlen und Einheiten auseinandersetzt, wächst auch das Bewusstsein für Zeit.

Häufig zeigen auch Fragen nach der Länge einer bestimmten Zeitspanne an, dass das Kind ein Gefühl für Zeit zu entwickeln beginnt und sich gerne näher mit dem Thema beschäftigen möchte. In der Regel wird dazu geraten, das Kind vor dem Erreichen der Schulreife mit dem Thema Zeit und dem Uhrenlesen vertraut zu machen. Ob dies nun im Alter von fünf oder vier Jahren sinnvoll ist, hängt von der individuellen Entwicklung Ihres Kindes und dessen Interesse an dem Thema ab.

Ein Wecker, der im Kinderzimmer platziert wird, kann aber auch schon dann verwendet werden, wenn das Kind das Konzept Zeit und das Uhrenlesen noch nicht in Gänze verstanden hat. Handelt es sich bei Ihrem Nachwuchs um kleine Nachtschwärmer oder Frühaufsteher, können Sie die gewünschten Uhrzeiten für die angedachte Nachtruhe auf dem Wecker markieren, etwa mit Stickern oder einem Stift und dem Kind so beibringen, dass es in dieser Spanne im Bett liegen bleiben soll und ein Aufstehen in diesem Zeitraum nicht angedacht ist.

Wecker für Kind und Kleinkind – worauf sollten Sie achten?

Worauf Sie bei dem Kauf eines Weckers für das Kinderzimmer achten sollten, erfahren Sie in unserem Kinderwecker Test . Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob der Kinderwecker digital oder analog betrieben werden sollte. Die Erfahrungen zeigen, dass sich viele Kinder meist sicherer fühlen, wenn der Kinderwecker digital betrieben wird. Voraussetzung hier ist natürlich, dass das Kind, die verwendeten Zahlen schon problemlos lesen kann. Ist der Kinderwecker analog, ist es laut diverser Testberichte unerlässlich, dass das Kind sich beim Lesen der Uhr schon sehr sicher fühlt. Soll dies erst gemeinsam mit der Anschaffung des Kinderweckers erlernt werden, gibt es im Handel sogenannte Lernwecker, die das Erlernen des Uhrenlesens erleichtern. Kinderwecker ohne Ticken gehen immer wieder als Testsieger hervor, da die Testberichte zeigen, dass die Modelle ohne Tickgeräusch sowohl im Alltag als auch während der Nachtruhe als angenehmer empfunden werden. Empfindliche Kinder könnten Probleme beim Einschlafen haben, wenn das Tickgeräusch als störend wahrgenommen wird. Andere Kinder empfinden das leise Ticken als angenehmes Nebengeräusch und möchten ihren Wecker nicht lautlos agieren lassen. Lassen Sie am besten Ihr Kind entscheiden, ob das Modell geräuschlos sein soll.

Kinderwecker für junge Forscher

Kleinkinder lieben es, ihre Umwelt zu erforschen und immer neue Sachen zu erlernen. Das Lesen der Uhr ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Selbstständigkeit und kann wunderbar mit dem Kauf des ersten eigenen Kinderweckers erlernt werden. Die bereits erwähnten Lernwecker erhalten im Kinderwecker Test immer wieder sehr gute Bewertungen, weil sie dank ihres übersichtlich und bunt gestalteten Ziffernblatts sehr leicht zu lesen sind und das Erinnern so schnell gelingt. Meist ist das Ziffernblatt farblich unterteilt und zeigt so an, welche Zahlen in welche Ecke der Uhr gehören. Die Zahlen sollten groß genug geschrieben sein und die Form aufweisen, die das Kind auch in der Schule erlernt. Lernt das Kind in der Schule oder im Kindergarten beispielsweise eine Sieben mit einem Strich in der Mitte zu schreiben, kann es Schwierigkeiten haben, eine Sieben ohne Strich auf dem Wecker als solche zu erkennen und wird sie möglicherweise mit einer Eins verwechseln.

Vor- und Nachteile eines Kinderweckers

  • hilfreich bei der Entwicklung des Zeitgefühls
  • große Auswahl
  • kinderfreundliche Designs
  • das Ticken eines analogen Weckers wird von einigen Kindern als störend empfunden

Die besten Kinderwecker – beliebte Marken

Einige Hersteller haben sich ganz darauf konzentriert, kindgerechte Wecker zu fertigen. So erfreuen sich etwa die Flik Flak Kinderwecker aber auch die Scout Wecker seid Jahren großer Beliebtheit.Egal ob der Kinderwecker analog oder digital, ohne Tickgeräusch, mit Melodie oder mit Alarmton wecken soll – im Handel ist für jeden Geschmack das richtige Modell zu finden.

Etwas ganz besonderes sind Kinderwecker mit Projektion. Diese werfen die Uhrzeit und manchmal auch weitere Bilder an die Wand im Kinderzimmer und sind vor allem bei einer Übernachtungsfeier ein echter Hit. Ebenfalls sehr gute Bewertungen erhalten Kinderwecker, die mit Melodie wecken oder gleich per mp3 den Lieblingssong Ihres Kindes abspielen. Besonders beliebt sind unter anderem folgende Marken, die Sie in jedem gut sortierten Uhren Shop online bestellen und sich per Versand nach Hause schicken lassen können:

  • Jacques Farel
  • Scout
  • Flik Flak
  • Atlanta
  • Hama
  • Lego
  • Die Spiegelburg
Firma Die Spiegelburg Flik Flak Hama
Gründunngsjahr 1992 1987 1923
Besonderheiten
  • Marke des Coppenrath Verlags
  • bietet diverse Produkte sowohl für Kinder als auch für Erwachsene an
  • eine der ersten Marken, die Kinderuhren mit einem Lernkonzept zum Uhren lesen auf dem Markt brachte
  • gehört zur Swatch-Group
  • besonders bekannt für die Produktsparten Foto, Audio, Telekommunikation und Audio
  • diverse internationale Standorte

Kinderwecker für junge Tierfreunde oder Prinzessinnen – der perfekte Wecker für jedes Kind

Das Angebot an Kinderweckern ist mittlerweile breit gefächert. Ganz gleich, ob Sie einen Kinderwecker für Jungen, Mädchen oder ein neutrales Modell suchen – die Hersteller lassen sich immer wieder sehr schöne Modelle und Designs einfallen, die den Geschmack der heutigen Jugend treffen und aktuelle Trends aufgreifen. So sind bei Jungen nach wie vor als Motivvorlage Sportarten wie Fußball sehr beliebt, ebenso wie die Evergreens Dinosaurier oder die Feuerwehr.

Tipp! Nicht nur bei den Kindern, sondern meist auch bei ihren Vätern sehr begehrt sind Wecker, die als Merchandise zu bekannten Filmreihen fungieren, wie etwa zu Star Wars und auch die Lego Kinderwecker sind echte Hits im Kinderzimmer.

Sowohl von Jungen und Mädchen sehr geschätzt werden Wecker im Look von Hahn oder Huhn, die als Klingelton den Weckruf eines Hahns nachahmen. Wer ein verspielteres Modell sucht, ist mit einem Wecker in Form von einem Schmetterling gut beraten oder einem Artikel, der im Stil der Eiskönigin aufgemacht ist und dessen Design die beliebten Heldinnen des Films aufgreift.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mühle Glashütte Uhren – deutscher Hersteller von nautischen Instrumenten
  2. KS Uhren – ausgefallenen Automatik Herrenuhren günstig kaufen
  3. Franterd Uhren – modische, preisgünstige Armbanduhren
  4. Kolylong Uhren – preisgünstige und modische Armbanduhren
  5. Geemarc Telecom Uhren – Produkte für Menschen mit Seh- und Hörschwächen
  6. Songdu Uhren – preisgünstige und modische Herrenarmbanduhren
  7. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  8. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  9. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  10. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  11. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  12. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  13. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  14. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  15. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad