Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer

PendeluhrenWer denkt eine Pendeluhr gehört in das gute Stübchen seiner Großeltern, hat sich gewaltig getäuscht. Noch heute zieht sie so manche Blicke auf sich, überzeugt dabei mit ihrem klassischen Stil und überrascht mit dem Einzug in die Moderne. Ihren Ursprung hat die Uhr im 17. Jahrhundert. Die ersten Modelle entstanden unter Galileo Galilei, sowie von Christian Huygens. Im Laufe der Zeit wurde ihre Machart und Genauigkeit perfektioniert. Dazu dient vor allen Dingen das Pendeluhrwerk, welches der Uhr seinen Namen verleiht. Hier erhalten Sie weitere Informationen, welche unterschiedlichen Modelle einer Wanduhr mit Pendel existieren, wie ihre Beschaffenheit ist, was beliebte Materialien und Farben sind, welche verschiedene Subtypen Ihnen begegnen können und worauf Sie achten müssen, um die beste Pendeluhr für sich zu finden.

Pendeluhr Test 2017

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Pendeluhren": (4 von 5 Sternen, 3 Bewertungen)

Pendeluhren – Was macht sie besonders?

PendeluhrenDer Fakt, dass die Uhr sich seit mehreren Hundert Jahren bereits immer wieder durchgesetzt hat, ist schon beeindruckend. Die Vielfalt, die heute auf dem Markt existiert tut ihr Übriges dazu. Aber nicht nur solche Anzeichen steigern den Wert. Der Wert dieser Uhr zeichnet sich eher durch sein Pendeluhrwerk aus, welches aus filigranen Rädchen besteht, die durch ein Pendel angetrieben werden. Das System dahinter ist sehr ausgeklügelt.

Das Prinzip hinter der Uhr besteht aus einem sich schwingenden oder auch drehenden Gewichts, dem Pendel, welches bei jeder Schwingung an einem gewissen Punkt eine Aktion im Uhrwerk auslöst, die die Zeitanzeige weiterschaltet. Das Verfahren läuft in vielen Fällen über einzelne Rädchen und der Ankerhemmung. Das Ankerrad bewegt sich nur dann, wenn das Pendel in Bewegung ist und ihn auslöst. Ist dieser gelöst, drehen sich die Rädchen. Die Uhr läuft also nur dann wenn das Pendel schwingt und den Anker stetig wieder löst. Aufgrund dieses Vorganges entsteht das allseits bekannte „Tick-Tack“ der Uhr.

Schon gewusst? Aufgrund der stetigen Reibung, die beim Schwingen des Pendels entsteht, wird die Länge des Schwungs jedes Mal etwas kleiner. Die Zeit, die für den Schwung gebraucht wird, bleibt allerdings immer dieselbe! Diese physikalische Eigenschaft war für die Konstruktion der Uhr mit ausschlaggebend.

Aufbau der Pendeluhren

Einen gewissen Einblick in den Aufbau und die Funktionalität der Uhr wurden bereits gegeben. Um einen reibungslosen Verlauf zu gewährleisten, enthält das Uhrwerk verschiedene Ausstattungsmerkmale. Damit die Reibung bei jedem Schwung reduziert werden kann, greifen Hersteller gern auf ein Achatlager zurück. Zudem wird das Schlingern mit Pendelfedern gering gehalten. Die Pendelstange sorgt für eine gleichmäßige Kraftübertragung und aerodynamische Linsen tragen zu einem möglichst geringen Luftwiderstand bei.

Die unglaubliche Vielfalt der Pendeluhr

Pendeluhren gibt es in den unterschiedlichsten Versionen, Modellen und Größen und finden viele unterschiedliche Einsatzbereiche. So können sie als Tischuhren Schreib-, oder Nachttische zieren oder als Wanduhr das Wohn-, oder Esszimmer schmücken, sowie als kunstvoll, antik oder modern wirkende Standuhr, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Besonders begehrt sind bei Tischuhren neben dem klassischen Pendel auch Drehpendel, die sich um die eigne Achse drehen.
Für die Verkleidung, sowie dem Innenleben, wird immer wieder auf beliebte Materialien und Farben zurückgegriffen. Dabei handelt es sich meistens um:

Klassenunterschiede bei Pendeluhren

Unterschieden wird zwischen klassischen Pendeluhren und elektrischen Pendeluhren Erstere erzeugt eine schrittweise Drehung des Hemmungsrades durch die Hemmung bei der Schwingung des Pendels. Durch ein verbundenes Räderwerk wird dieser Prozess weitergeführt, was letztendlich zur Bewegung der Zeiger führt. Eine klassisch Variante der Wanduhr mit Pendel, die allerdings auch mehr Finesse in der Wartung braucht als ihre elektrischen Kollegen. Elektrische Pendeluhren hingegen werden durch Energie über eine Spule versorgt, die beispielsweise über Pendelkontakte elektrischen Strom bekommt.
Weitere verschiedene Subtypen sind folgende:

  • Astronomische Pendeluhren
  • Reversionspendel für Gravimetrie
  • Bodenstanduhren
  • Drehpendeluhren
  • Augenwender
  • Mysterieuse

Die besten Pendeluhren – Testsieger und Testberichte

Das Pendeluhren- Angebot im Internet ist unglaublich groß und vielfältig. Für jeden Typen, jeden Charakter und jede Vorliebe lässt sich ein passendes Modell finden. Welche Uhr für Sie genau in Frage kommt, müssen Sie selbst herausfinden. Dabei hilft Ihnen der Uhren Shop gern weiter. Lesen Sie die einzelnen Testberichte, sowie Erfahrungen und vergleichen Sie die Preise.
Sehr gute, führende Marken sind unter anderem:

  • AMS
  • Kieninger
  • Erwin Sattler
  • Zeit.punkt

Dabei ist es egal, ob die Pendeluhren modern oder auch antik sind. Sie schneiden im Test jeweils hervorragend ab und eigenen sich für viele Einsatzbereiche.

Führende Marken auf einen Blick

AMS Kieninger Erwin Sattler
Gründungsjahr 1841 1912 1958
Besonderheiten langlebige Qualitätsprodukte aus eindrucksvollem Materialmix und geräuscharmen Uhrwerken hervorragende Uhrwerktechnik mit dem JKA-Zahnradsymbol auf der Gehäuseverarbeitung das Beste aus 400 Jahre Uhrmachertradition in jedem Stück

Pendeluhren kaufen – Uhren Shop macht Ihnen ein passendes Angebot

Der Uhren Shop gibt Ihnen die Gelegenheit einen Vergleich der einzelnen Modelle durchzuführen und auch einen Preisvergleich zu unternehmen.

Tipp! Ob klassisch aus Holz oder modern mit Funk, für jede Vorliebe ist etwas im Angebot enthalten. Die Kombinationsvielfalt der einzelnen Elemente lässt nicht zu wünschen übrig und zieht Tausende von Interessenten in ihren Bann. Bei vielen Kombinationen kommen beliebte Materialien und Farben zum Einsatz.

Dabei handelt es sich, um:

  • Holzverkleidungen mit Glas- oder Metallelementen
  • geschliffene und facettierte Mineralgläser
  • polierte Oberflächen
  • Edelhölzer, wie Kirsch-, oder Nussbäume
  • Acryl, Stahl, Messing, Glas oder Aluminium
  • kunstvolle Intarsienarbeiten
  • Zifferblätter aus echter Emaille und Breguet-Zeigern

Oft findet eine gewisse Kombination zwischen Tradition und der Moderne statt, was Die Geschichte der Pendeluhren erfrischt und ihnen neuen Glanz verleiht. Sie können diese aufziehen oder batteriebetriebene Stücke verwenden. Grade Materialien, wie Stahl, Aluminium und Glas lassen Pendeluhren modern wirken.

Für Interessenten, die mehr als nur das einfache Glockenspiel haben möchten, eignen sich die Ausstattungsmerkmale wie,

  • diamantgedrehten 9-Glockenspielen
  • nostalgischem Design
  • Kuckucksuhr-Aufmachung
  • mehreren Melodien und Glockenspielen
  • extravaganten Stil einer Kaminuhr
  • Pendeluhr mit Schlagwerk
  • Nachtabschaltung

Haben Sie sich für eine Uhr entschieden? Dann nutzen Sie den inklusiv im Uhren Shop enthaltenen Versand beim Bestellen und lassen Sie sich Ihre individuelle Pendeluhr direkt zu Ihrer Wunschadresse liefern.

Vor- und Nachteile einer Pendeluhr

  • Pendeluhren sind auch heute noch anmutig und wunderschön. Dadurch verschaffen Sie Räumen eine gemütliche Atmosphäre mit nostalgischem Charme.
  • Der gleichmäßige Ton des Pendels wirkt beruhigend.
  • Viele Modelle sind mit einem beeindruckenden Glockengeläut ausgestattet, das sich zu jeder halben und vollen Stunde meldet. Sollte Sie das Geräusch nachts stören, können Sie es bei modernen Geräten sogar ausstellen.
  • Bei vielen Modellen kann man in das Innere sehen und dort die feinmechanischen Bauteile beim Arbeiten beobachten.
  • Pendeluhren mit einem Quarzuhrwerk sind sehr genau.
  • Es sind viele Plagiate von Markenprodukten im Umlauf. Fragen Sie daher den Verkäufer bei preisintensiven Modellen nach einem Aufdruck, einer Gravur oder anderen Kennzeichnung, welche die Echtheit bestätigt.

Worauf beim Kauf zu achten ist

Gute Qualität verlangt einen guten Preis, so viel ist sicher! Wer darauf besonders achtet, kann sich auf Markenuhren verlassen. Diese stehen mit ihrem Namen für gute Qualität und ihnen wird eine längere Lebensdauer zugeschrieben als Fabrikaten. Das wirkt sich auch auf den Preis aus. Markenprodukte sind in der Regel teurer. Der Nachteil von dieser Sparte ist allerdings die große Anzahl von Plagiaten, die meist günstiger Verkauft werden. Dabei muss der Käufer dann häufig Abstriche in Sachen, Qualität, Funktionalität und weiteren Vorteilen nehmen. Hinweis auf eine echte Markenuhr gibt meist ein Stempelaufdruck, eine Gravierung oder eine andere Kennzeichnung. Zusätzlich kann der Kunde einen Fachmann zu Rate ziehen.

Pendeluhren zum selber bauen

Sind sie eher eine „Selfmade“-Person? Basteln sie gern an Geschenken für Ihre Lieben oder an Hingucker für Ihre eigene Wohnung? Pendeluhren gibt es auch als Bausatz zu bestellen. Unter den Anbietern finden Sie Firmen und Marken wie Erwin Sattler, die Ihnen unterschiedliche Modelle zu einem fairen Preis anbieten. Bauen Sie an Ihrem eignen Stück Zeitgeschichte und verwenden Sie edle Materialien, wie Ahorn, Kirschbaum-, Oder Nussbaumholz.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mühle Glashütte Uhren – deutscher Hersteller von nautischen Instrumenten
  2. KS Uhren – ausgefallenen Automatik Herrenuhren günstig kaufen
  3. Franterd Uhren – modische, preisgünstige Armbanduhren
  4. Kolylong Uhren – preisgünstige und modische Armbanduhren
  5. Geemarc Telecom Uhren – Produkte für Menschen mit Seh- und Hörschwächen
  6. Songdu Uhren – preisgünstige und modische Herrenarmbanduhren
  7. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  8. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  9. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  10. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  11. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  12. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  13. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  14. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  15. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad