Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten

Kinetic UhrenMit der Vorstellung der ersten Kinetic Uhren gelang dem Unternehmen SEIKO ein Meilenstein. Zum ersten Mal wurden Uhren vorgestellt, die ganz ohne Batterie oder Aufziehen zuverlässig die Uhrzeit anzeigten. Das Kinetic Uhrwerk arbeitet so genau wie eine klassische Schweizer Uhr auch nach einer Pause von mehreren Monaten problemlos weiter. Das Angebot an Kinetic Uhren ist groß und umfasst verschiedene Designs ebenso wie unterschiedliche Funktionen. Die heute erhältlichen Uhren sind auf dem neuesten technischen Stand und arbeiten ausgesprochen zuverlässig.

Kinetic Uhr Test 2017

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Kinetic Uhren": (4 von 5 Sternen, 2 Bewertungen)

Besondere Art der Energiegewinnung

Kinetic UhrenJede Uhr benötigt Energie, um die Zeit anzuzeigen. Lange wurde dies entweder über spezielle Batterien oder einen Aufziehmechanismus gelöst. Die Kinetic Uhren haben die Trendwende gebracht. Sie nutzen für die Energiegewinnung ein physikalisches Grundprinzip. Durch kinetische Energie werden diese Armbanduhren dauerhaft zuverlässig betrieben. Bei der kinetischen Energie handelt es sich um die Bewegungsenergie. Jedes Objekt besitzt diese Energie, die infolge von Bewegungen entsteht.

Die Nutzung kinetischer Energie hat sich bewährt und findet sich heute beispielsweise bei Windrädern und Wasserkraftanlagen wieder. Das Prinzip beschränkt sich nicht auf große technische Lösungen, sondern ist auch in einem kleinen Uhrengehäuse zuverlässig umsetzbar.

Bei den kinetischen Uhren dienen die Bewegungen des Handgelenks als Basis. Die Bewegungen werden in Energie umgewandelt, mit denen schließlich das Kinetic Uhrwerk betrieben wird. Dabei sind für den Energiebedarf der Uhren die natürlichen Bewegungen eines Handgelenks vollkommen ausreichend. Durch diese Form der Energiegewinnung unterscheidet sich das Kinetic Modell deutlich von der klassischen Quarzuhr.

Entwicklung der Kinetic Uhren

Die Anfänge der Kinetic Uhren reichen bis auf die 1920er-Jahre zurück. Während dieser Zeit ist es Technikern gelungen, die Anwendung der kinetischen Energie in ein Uhrwerk zu übertragen. Das Geheimnis der Kinetic-Uhren ist ein Selbstaufzugmechanismus. Mit jeder Armbewegung, die der Uhrenträger macht, wird ein Rotor in Bewegung gesetzt. Der Rotor schwingt dabei vor und zurück, wobei es jedes Mal zur Spannung einer Feder kommt.

Ist die Reserve aufgeladen, kann die Feder die kinetische Uhr auch bei Nichtnutzung zwei Tage lange ohne Einschränkungen mit der nötigen Energie versorgen. Jede kinetische Uhr ist eine Automatikuhr. Sie besitzen wie die Schweizer Uhr eine sehr umfangreiche Mechanik, die für das Kinetic Uhrwerk benötigt wird. Diese umfangreiche Mechanik bietet sehr hohes Fehlerpotenzial. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass bei der Suche nach einer guten Kinetic Uhr weniger ein Preisvergleich als ein Vergleich der qualitativen Merkmale durchgeführt wird.

Tipp! Ende der 1980er-Jahre glückte SEIKO mit der Automatik, die hinter diesen Uhren steckt, ein großer technologischer Sprung. Bis heute ist die damals gelungene Weiterentwicklung die Basis für den Erfolg der Uhrentechnik. SEIKO ist es als erstem Unternehmen gelungen, die Automatik und Mechanik, die in der Quarzuhr eingesetzt wird, perfekt zu kombinieren. Für die ideale Kombination aus Automatik und Mechanik findet ein kleiner Generator Anwendung. Durch diesen kann die Speicherzelle, die ins Uhreninnere integriert ist, bei jeder Bewegung wieder aufgeladen werden.

Schwungmasse wird durch Bewegung in Rotation gesetzt

Immer, wenn sich der Träger bewegt, wird die Schwungmasse der Uhr in Rotation versetzt. Über ein Getriebe wird diese Rotation an den Rotor übermittelt. Der Rotor ist ein Mikrobauteil. Zwischen ihm und dem Generator besteht eine feste Verbindung. Die besten Kinetic Uhren besitzen einen Generator, der sich je Minute bis zu 60.000 Mal drehen kann. Mit jeder Umdrehung entsteht magnetische Ladung. Aus dieser magnetischen Ladung macht der Generatorwicklungsblog elektrischen Strom. Der elektrische Strom wird in eine Lithium-Ionen-Zelle eingespeist. Dieser Miniakku ersetzt die Batterie. Hierbei handelt es sich um den wichtigsten Unterschied zur Quarzuhr.

Vor- und Nachteile einer Kinetic Uhr

  • arbeiten ohne Batterie
  • Körperbewegung wird in Energie umgewandelt
  • umweltschonender Antrieb
  • Lithium-Ionen-Speicher und Spannungsverstärker schaffen lange Gangreserve
  • keine

SEIKO gehört zu Vorreitern

Im Bereich der kinetischen Uhren gehört SEIKO zu den Vorreitern. Dem Unternehmen gelangen in den vergangenen Jahren immer wieder große Innovationen, die diese Uhren zur Schweizer Uhr aufziehen ließen. Heute gibt es vor allem einzelne Serien, die beliebt sind und dank positiver Erfahrungen zu Favoriten im SEIKO Kinetic Sale gehören:

Serie

Merkmale

Kinetic Perpetual
  • 24-Stunden-Anzeige
  • Anzeige für Datum, Monat, Schaltjahr
  • Energiesparfunktion
  • Schnellstartfunktion
Kinetic Direct Drive
  • Echtzeitanzeige für die Energie
  • Gangreserve bis zu einem Monat
  • 24-Stunden-Anzeige
Kinetic GMT
  • Kombination aus Kinectic-Technologie und Greenwich Mean Time
  • Anzeige von zwei Zeitzonen möglich
  • Gangreserve umfasst 6 Monate
  • Schnellstartfunktion

Das Uhrenangebot wird von der Marke konsequent ausgebaut. Damit finden sich auch im SEIKO Kinetic Sale immer wieder sehr gute Uhren dieser Art, deren Preise Vorteile gegenüber dem normalen Angebot versprechen.

Neben SEIKO gibt es weitere bekannte Marken, auf die vorwiegend positive Erfahrungsberichte entfallen:

Möchte man sehr gute Kinetic Uhren kaufen, ist man als Verbraucher mit einem Modell der genannten Marken gut beraten.

Lohnt sich der Kauf der kinetischen Uhren?

Vor dem Bestellen stellt sich die Frage, ob sich der Kauf von kinetischen Uhren lohnt. Grundlegend machen die Kinetisch Uhren als innovatives Angebot Sinn. Sie sind technisch einwandfrei entwickelt, bieten hohen Komfort in der Nutzung und kommen ohne zusätzlichen Energieträger aus. Bei Onlinebestellungen im SEIKO Kinetic Sale geht der Versand meist schnell und die Auswahl ist groß.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mühle Glashütte Uhren – deutscher Hersteller von nautischen Instrumenten
  2. KS Uhren – ausgefallenen Automatik Herrenuhren günstig kaufen
  3. Franterd Uhren – modische, preisgünstige Armbanduhren
  4. Kolylong Uhren – preisgünstige und modische Armbanduhren
  5. Geemarc Telecom Uhren – Produkte für Menschen mit Seh- und Hörschwächen
  6. Songdu Uhren – preisgünstige und modische Herrenarmbanduhren
  7. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  8. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  9. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  10. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  11. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  12. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  13. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  14. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  15. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad