CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Taschenuhren – stilvolle Zeitmesser im zeitlosen Design

TaschenuhrenAuch wenn sie heute nur noch selten zu sehen sind, so sind die Taschenuhren nach wie vor ein wichtiges Stück Geschichte bei den Zeitmessern. Sie wurden vor den Armbanduhren erfunden und durfte lange Zeit bei einem perfekten Look nicht fehlen. Vielleicht möchten Sie auch für einen Blickfang sorgen und sind auf der Suche nach einer Taschenuhr, die Ihnen ein wenig Luxus bringt und dabei natürlich auch ihren Zweck erfüllt? Dann informieren Sie sich hier über die verschiedenen Produkte.

Taschenuhr Test 2017

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Taschenuhren": (3 von 5 Sternen, 2 Bewertungen)

So entstanden die Taschenuhren

TaschenuhrenInteressant ist es immer, erst einmal einen Blick auf die Geschichte von einem Produkt zu werfen. Die Entwicklung der Taschenuhr begann schon recht früh und Experten sind sich einig, dass sie sogar in Deutschland entstanden ist. Dafür müssen wir jedoch zurückgehen bis in das Jahr 1504. Dieses Datum wurde geschrieben, als Peter Henlein das erste Mal eine tragbare Uhr entwickelt hat. Nun war die tragbare Uhr damals aber vergleichbar mit den ersten Handys – wirklich klein und handlich konnte man sie nicht nennen.

Sie wurde auch gerne als Dosenuhr bezeichnet und ist die ursprüngliche Bauform der Taschenuhr. Die ersten Taschenuhren liefen über ein Federwerk, was dazu führte, dass Störungen in der Mechanik hier fast schon zum Alltag gehörten. Es gab also durchaus noch Potential bei einer weiteren Entwicklung. Modern kann man die Uhren von früher zwar nicht mehr nennen, was heute jedoch Vintage ist, lag früher im Trend. So kam es, dass die Kreuzuhren auf die Dosenuhren folgten. Das Gehäuse hatte hier die Form von einem klassischen Kreuz. Die Uhren wurden gerade von der feinen Gesellschaft sehr gern getragen.

Die Taschenuhr in ihrer Form, wie sie heute bekannt ist, wurde jedoch durch Jean Antoine Lépine initiiert. Der Franzose gilt als Wegbereiter. Auf ihn geht das Lépine-Kaliber zurück. Die flache Taschenuhr ist mit einer runden Form versehen. Auch wenn die Taschenuhren bis heute diese Form haben, so gab es auch hier Weiterentwicklungen. Unter anderem wurde sie mit einem Deckel versehen und bekam den Namen „Savonette-Taschenuhr“. Bis heute ist die Savonette-Taschenuhr ein Modell, das gerne als Accessoire genutzt wird. Unter anderem wird sie aus Materialien gefertigt, wie

  • Chrom
  • Messing
  • Edelstahl

Was die Savonette-Taschenuhr ausmacht

Wenn Sie heute in ein Geschäft gehen oder online nach einer Taschenuhr suchen, dann werden Sie vermutlich ein Savonette-Modell zu sehen bekommen. Neben den verschiedenen Materialien, die für das Gehäuse verwendet werden, gibt es noch einige weitere Merkmale. So hat das Gehäuse einen Durchmesser von mindestens 35 mm und ist höchstens 50 mm groß. In der Regel befindet sich im Innenbereich ein Quarzuhrwerk. Teilweise wird aber auch ein Uhrwerk ausgewählt, das mechanisch betrieben wird. Ein Uhrwerk, das mechanisch läuft, wird aber eher selten verbaut. Die Gehäuse selbst sind echte Kunstwerke und werden oft auch mit einem „Taschenuhr Tattoo“ versehen. Beim Taschenuhr Tattoo handelt es sich um eine filigrane Gravur auf dem Gehäuse. Sie können das Gehäuse auch selbst gravieren lassen und so auf Damen oder Herren abstimmen. Es kommt immer darauf an, wer die Taschenuhr tragen soll.

Tipp! Egal ob Damen oder Herren die Taschenuhr tragen – achten Sie darauf, dass Sie auch eine Kette anbringen können, damit die Uhr nicht verloren geht. Eine hochwertige Taschenuhr zu kaufen ist heute fast schon ein Luxus. In einer Zeit, wo Fliegeruhren oder der Chronograph am Handgelenk nicht fehlen dürfen, wirken die Taschenuhren oft antik. Tatsächlich sind sie aber mindestens genauso aufwendig gearbeitet wie ein Chronograph. Wenn Sie sich für eine Taschenuhr entscheiden, die mit einem durchsichtigen Ziffernblatt versehen ist, dann erhalten Sie sogar einen Einblick in das Gehäuse.

Verschiedene Ausführungen der Taschenuhr

Eine Taschenuhr zu einem guten Preis zu finden, die wirklich antik ist, ist heute nicht mehr so einfach. Sie können jedoch eines der Modelle kaufen, die im Handel angeboten werden oder Sie entscheiden sich dafür, eine Taschenuhr nach Ihren persönlichen Wünschen anfertigen zu lassen. Es gibt eiige Hersteller, die im Bereich der Taschenuhren besonders bekannt sind. Dazu gehören auch Hersteller, die Schweizer Uhren anfertigen. Auch bei den Taschen-Modellen sind die Schweizer Uhren sehr beliebt. Folgende Hersteller erfreuen sich einer großen Beliebtheit:

Besonders beliebt sind die Ausführungen in Silber und Gold. Silber und Gold sind die Farben, die besonders häufig verwendet werden. Beim Design kommt es auf den persönlichen Geschmack an. Mit Deckel, der sich einfach öffnen lässt, ist ein klassisches Design. Auch mit Gravur werden die Uhren gerne gefertigt und dann verschenkt. Ein besonderes Highlight ist die Taschenuhr mit Melodie. Beim Öffnen erklingt die Melodie. Hierbei handelt es sich natürlich um eine kleine Spielerei, aber dennoch ist es ein schönes Extra, wenn die Taschenuhr eine Melodie erklingen lässt.

Junghans

Zenith

Festina

Gründungsjahr 1861 1865 1902
Besonderheiten
  • limitierte Anzahl an Modellen
  • durch den Unternehmer Hans-Jochem Steim übernommen
  • Schweizer Unternehmen
  • Uhren mit XXL-Zeigern im Sortiment
  • Hauptsitz in Spanien
  • zur Festina-Gruppe gehören auch die Labels Calypso, Jaguar, Lotus und Candino

Die Taschenuhr im Test

Bevor Sie eine Taschenuhr kaufen, sollten Sie sich die Zeit nehmen und sich im Test informieren, wie gut das ausgewählte Modell tatsächlich ist. Im Testbericht können Sie erkennen, wie lange die Batterie hält, wie die Qualität ist und wie die Funktionsweise der Uhr ist. Der Testsieger kann meist in vielen Punkten überzeugen, muss dabei aber nicht immer die beste Wahl sein. Eine sehr gute Idee ist es auch, die Erfahrungen von anderen Kunden zu nutzen. Die subjektiven Meinungen der Kunden helfen dabei zu erkennen, wie gut eine Taschenuhr im dauerhaften Einsatz ist, ob sie die Uhr schon reparieren mussten oder ob sie so robust ist, wie es angegeben wird. Die Empfehlungen sind auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, um zu schauen, ob das ausgewählte Modell auch wirklich den eigenen Ansprüchen genügt oder ob es Sinn macht, sich doch für eine andere Ausführung zu entscheiden.

Taschenuhren für Damen – ein Accessoire mit Seltenheitswert

Die besten Taschenuhren für Damen dienen nicht nur als Zeitmesser sondern sind auch ein echter Blickfang wenn es darum geht, das eine oder andere Accessoire einzusetzen, um dem Look eine persönliche Note zu geben. Ein Modell in Gold oder in Silber lässt sich sehr gut kombinieren. Sie können sich aber auch für eine ausgefallene Version entscheiden und eine Taschenuhr wählen, die mit einer auffälligen Gravur versehen ist. Hier haben Sie eine große Auswahl.

  • Blumen oder Ornamente,
  • Schriftzüge oder
  • auch andere Bilder

werden auf den Uhren aufgebracht. Vor allem die Modelle mit Deckel bieten viel Platz für Verzierungen an.

Hinweis: Für eine moderne Frau ist eine Taschenuhr durchaus ein nettes Geschenk. Möchten Sie Ihrer Partnerin oder vielleicht auch einer Freundin eine Freude machen, dann können Sie eine Taschenuhr gravieren lassen. Wie wäre es als Gravur mit dem Datum, an dem Sie sich kennengelernt haben?

Taschenuhren für Herren – schlicht und stilvoll

Auch die Auswahl an Taschenuhren für Herren ist groß. Die Modelle sind weniger verspielt, dafür etwas robuster und in ihrem Design fast schon antik. Das ist natürlich ebenfalls Geschmackssache. Auch Herren-Taschenuhren können mit einer Gravur versehen werden. Dies ist besonders dann eine gute Idee, wenn Sie beispielsweise eine Taschenuhr verschenken möchte. Lassen Sie doch einfach einen Namen, ein Datum oder einen Schriftzug auf der Uhr aufbringen.

Tipp: Gerade dann, wenn Sie einen Mann beschenken möchten, der gerne Uhren mit Tradition mag oder sie vielleicht sammelt, kann es sich lohnen, auf die Suche nach einem Modell zu gehen, das antik ist. Sicher sind die meisten antiken Modelle im Preis etwas höher angesetzt. Es gibt aber auch durchaus Schnäppchen, die sich auch online finden lassen, wenn Sie ein wenig Geduld haben und suchen.

Vor- und Nachteile einer Taschenuhr

  • viele Taschenuhren sind wunderschön designed
  • ein Hauch Nostalgie
  • können meistens mit einer Kette befestigt werden
  • verfügen in der Regel über keine Extra-Funktionen

Taschenuhren kaufen – jetzt günstig bestellen

Wenn Sie sich entschieden haben und gerne ein Taschenuhr kaufen möchten, dann können Sie im Uhren Shop fündig werden. Die besten Taschenuhren finden Sie nicht unbedingt in einem Geschäft, sondern auch online im Internet. Im Online-Shop haben Sie eine ganz besonders große Auswahl an verschiedenen Taschenuhren. Eine gute Uhr ist nicht billig, darüber sollten Sie sich bewusst sein. Wenn Sie eine Taschenuhr haben möchten, die Qualität aufweist, dann wird das nicht ganz günstig. Gerade dann lohnt es sich, auf einen Preisvergleich zurückzugreifen. Dieser Vergleich macht sich online auf die Suche und zeigt Ihnen die besten Angebote. Dafür geben Sie einfach das Modell einer Taschenuhr ein, welches Sie gerne kaufen möchten. Sie erhalten einen Überblick über die Preise die, inklusive Versand, angeboten werden. Manchmal haben Sie vielleicht auch Glück und können einen besonders guten Preis im Sale bekommen.

Tipp: Taschenuhren sind für viele Menschen heute keine wirkliche Alternative zu einer Armbanduhr. Gerade in Zeiten, wo Vintage wieder ein neuer Trend ist, tauchen sie aber deutlich häufiger auf. Auch hier ist es von Vorteil, wenn Sie nicht einfach irgendeine Taschenuhr kaufen sondern sich ausreichend über die Qualität informieren. Markenuhren sind in der Regel eine gute Wahl.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mühle Glashütte Uhren – deutscher Hersteller von nautischen Instrumenten
  2. KS Uhren – ausgefallenen Automatik Herrenuhren günstig kaufen
  3. Franterd Uhren – modische, preisgünstige Armbanduhren
  4. Kolylong Uhren – preisgünstige und modische Armbanduhren
  5. Geemarc Telecom Uhren – Produkte für Menschen mit Seh- und Hörschwächen
  6. Songdu Uhren – preisgünstige und modische Herrenarmbanduhren
  7. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  8. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  9. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  10. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  11. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  12. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  13. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  14. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  15. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad