Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schrittzähler – Motivatoren zum gezielten Abnehmen

SchrittzählerIn der heutigen Zeit geht es vielen Menschen vor allem darum, sich gesund zu ernähren und körperlich fit zu bleiben. Damit auch Sie aktiv sein können und diese Aktivität zusätzlich überwachen können, empfiehlt sich ein Schrittzähler oder eine Schrittzähler-Uhr. Diese kleinen Geräte können wahlweise als Uhr am Handgelenk, als Armband oder auch als Gerät in der Hosentasche oder am Hosenbund getragen werden. Je nach gewähltem Modell ist es sogar möglich, dass nicht nur die Schritte, sondern auch die Kalorien durch diesen Verbrauch gezählt werden. Lesen Sie in unserem Schrittzähler Test alles über die Arten der Schrittzähler, deren Vorteile und was Sie wissen sollten, wenn Sie sich einen Schrittzähler kaufen wollen.

Schrittzähler Test 2019

Ergebnisse 1 - 4 von 4

Sortieren nach:

    Warum ein Schrittzähler voll im Trend liegt

    SchrittzählerDer Trend, sich gesund zu ernähren und vielleicht sogar ein paar Kilos zu verlieren, hat in den letzten Jahren nicht nachgelassen. Ganz im Gegenteil: Von Tag zu Tag beschäftigen sich mehr Menschen mit der eigenen Fitness und möchten diese Erfolge nicht nur aktiv umsetzen, sondern auch dokumentieren. Damit Sie nicht selbst Ihre Schritte oder Kilometer zählen müssen, übernehmen dies die kleinen technischen Geräte.

    Oft sind Schrittzähler allerdings nicht nur dafür geeignet, die eigene sportliche Aktivität im Blick zu behalten, sondern auch zur Motivation. Wer feststellt, wie viele Schritte und damit auch welchen Kalorienverbrauch es ausmachen kann, wenn Sie die letzten fünf Minuten vom Auto zu Fuß laufen oder die Treppen benutzen, statt den Fahrstuhl zu wählen, kann dadurch sehr motiviert sein.

    Auch im Hinblick auf die eigene Gesundheit ist eine Fitnessuhr mit Schrittzähler oder generell eine Schrittzähler-Uhr ein sehr begehrtes Hilfsmittel, um mittels der eigenen Aktivität chronische Krankheiten zu vermeiden, zu denen beispielsweise Schlaganfälle Depressionen, Herzinfarkt oder auch Diabetes gehören. Gerade, wenn es sich um eine Pulsuhr mit Schrittzähler handelt, profitieren Sie von einer noch besseren Überwachung Ihrer eigenen Vitalwerte. Handelt es sich noch dazu um ein Modell, welches mit GPS funktioniert, so profitieren Sie noch von weiteren Funktionen.

    Das Prinzip von einem Schrittzähler

    Ein Schrittzähler, egal ob elektronisch oder mechanisch, folgt einem bestimmten Prinzip. Alle gelaufenen Schritte von seinem Anwender werden gezählt und je nach Gerät abgespeichert. Vor allem Sportler und Wanderer nutzen den Schrittzähler. Dieses Gerät in seiner modernen Form erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist inzwischen nicht nur als eigenständiges Gerät, sondern auch in einem Fitness-Tracker oder einer Smartwatch zur wichtigen Funktion geworden.

    In einem Schrittzähler Test und einem Vergleich der Geräte ist auch der Laufzähler zu finden, der neben den Schritten auch den Kalorienverbrauch anzeigt. Alle Geräte präsentieren sich in kleiner und handlicher Form und sind auch während der Arbeit oder bei sportlichen Aktivitäten unauffällig und bequem zu tragen. Ein guter Schrittzähler ist für viele ein Anreiz für mehr Bewegung im Alltag. Auf diese Weise ist ein Teil beizutragen, den heutigen Volkskrankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck vorzubeugen.

    Die verschiedenen Arten beim Schrittzähler

    Bei den Schrittzählern unterscheidet man grundlegend zwischen

    • mechanischen Schrittzählern
    • und elektronischen Schrittzählern

    Bei den mechanischen Geräten kommt eine Metallkugel zum Einsatz, die durch die einzelnen Schritte von der einen Seite auf die andere Seite gekippt wird – diese Kippbewegung wird anschließend in einzelne Schritte umgerechnet und gibt an, wie oft Sie an diesem Tag einen Schritt gemacht haben. Aufgrund dieser mechanischen Funktionsweise ist die Genauigkeit allerdings nicht so hoch, wie es bei einem elektrischen Schrittzähler der Fall sein kann. Experten sind der Ansicht, dass die Abweichungen bei etwa 10 % liegen können.

    Elektronische Pedometer sind dagegen sehr viel genauer, da die Bewegungen nicht nur zweidimensional gezählt werden, sondern dreidimensional. Ein Sensor nimmt auf, wie Sie sich nach vorne, nach links und nach rechts bewegen. So können moderne Schrittzähler außerdem erkennen, ob Sie einfach nur geradeaus gehen, Treppensteigen oder sogar Fahrradfahren.

    Tipp! Je nach gewähltem Gerät kann es dennoch auch bei elektronischen Schrittzählern zu Abweichungen kommen – hier kommt es vorrangig auf eine gute Qualität des jeweiligen Modells an.

    Das Angebot auf dem Markt zum Thema Schrittzähler ist in den letzten Jahren sehr umfangreich geworden. Im Laufe der Zeit haben sich auch die Funktionen verbessert. Bei der heutigen Generation werden nicht nur Schritte gezählt. Um die Fitness zu verbessern ist der Schrittzähler als Schrittzähler Uhr, Schrittzähler Pacer oder mit GPS günstig zu kaufen. Er kann auch in einem Schrittzähler Armband Test genauso überzeugen wie mit Clip am Hosenbund. Alle Geräte in einem Schrittzähler Test zeigen sich multifunktional und vielseitig einsetzbar. Je nach Funktionsumfang und nach Hersteller variieren auch die Preise und. Von billig über günstig bis hin zum teuren Gerät ist im Preisvergleich alles zu finden.

    Doch welches Gerät kann sich nach einem Schrittzähler Test als bester Schrittzähler bezeichnen? Die Antwort ist einfach, denn nur ein Gerät, welches sowohl vom Preis als auch von seiner Leistung überzeugt, hat diese Bezeichnung verdient.

    Nachfolgend die Arten von Schrittzählern mit ihren Vor- und Nachteilen:

    Schrittzähler-Art Vorteile Nachteile
    Elektronischer Schrittzähler
    • Informationen sehr gut abzulesen
    • hochwertige Verarbeitung
    • viele Zusatzfunktionen
    • Schnittstelle über Bluetooth Smart
    • gut zu kalibrieren
    • Anschaffungskosten höher als beim mechanischen Schrittzähler
    • Bedienung teilweise umständlich
    • Batterien müssen regelmäßig gewechselt werden
    Mechanischer Schrittzähler
    • durch kleine und handliche Bauweise überall anzuwenden
    • günstig im Bezug auf Anschaffungskosten
    • Mechanismus einfach und bestens für Senioren geeignet
    • durch mechanischen Betrieb nur bedingt genaue Ergebnisse
    • keine weiteren Zusatzfunktionen wie beispielsweise Messung der Herzfrequenz nicht vorhanden
    Schrittzähler App
    • in vielen Fällen kostenfrei zu erhalten
    • bietet weitere Auswertungsfunktionen
    • auch für iPhone und iPad erhältlich
    • für Betriebssysteme Android und iOS erhältlich
    • Genauigkeit nicht optimal
    • in den meisten Fällen keine Einstellung der Schrittlänge möglich
    • Smartphone unverzichtbar
    Activity Tracker
    • Möglichkeit zur Synchronisation mit dem Smartphone
    • zusätzliche Funktionen umfangreich enthalten
    • Bedienung gestaltet sich schwierig und umständlich
    • zusätzliches herunterladen einer App notwendig
    Schrittzähler Uhr
    • Befestigung am Handgelenk
    • zusätzliche Funktionen wie Pulsmesser und Kalorienverbrauch
    • zum Teil wasserdicht (sehr gute Geräte vom Hersteller Garmin)
    • Erfassung der Werte nicht immer zuverlässig
    • keine korrekte Aufzeichnung von Routen
    • nicht bei allen Sportarten sind die Werte zu erfassen

    Anwendungsbereiche beachten

    Wer sich einen Schrittzähler im Uhren-Shop zulegen möchte, sollte dem Schrittzähler Test zufolge nicht nur darauf achten, dass es sich um das beste Gerät handelt. Testsieger allein reicht unseren Erfahrungen nach nicht aus. Wichtig ist, dass das Gerät auch sehr gute Eigenschaften besitzt, die perfekt zu Ihnen passen. Die besten Schrittzähler sind also genau die, die sich an Ihre persönlichen Gegebenheiten anpassen.

    Kriterium Hinweise
    Wasserdicht Möchten Sie Ihre Strecken und verbrauchten Kalorien nicht nur an Land tracken, sondern auch unter Wasser, ist es wichtig, dass der Schrittzähler wasserdicht ist.
    Kompatibilität Wenn Sie zur Generation der Smartphone-Nutzer gehören, sollte der Schrittzähler oder die Schrittzähler-Uhr unbedingt auch mit einer App gekoppelt werden können. So kann der Schrittzähler auch als Kalorienzähler eingesetzt werden, bei dem Sie je nach Anwendung zahlreiche weitere Daten übersichtlich aufgeschlüsselt erhalten.
    Funktionsumfang Wenn Sie unter Umständen schon ein wenig älter sind, aber dennoch Ihre Schritte zählen möchten, so sollte der gewählte Schrittzähler ebenfalls an diese Situation angepasst sein. Gerade die ältere Generation kann mit modischem Schnickschnack wenig anfangen, sondern bevorzugt beispielsweise Schrittzähler mit einem Armband aus Leder, ein großes Ziffernblatt und weitere stilvolle Details.
    Herzfrequenzmesser Leiden Sie unter einem zu hohen Puls, so kann die Uhr mit Schrittzähler auch als Herzfrequenzmesser eingesetzt werden, sofern es sich um das richtige Gerät handelt. Ob Outdoor oder in den eigenen vier Wänden – behalten Sie Ihren Puls mit dem Herzfrequenzmesser im Blick und reagieren Sie zeitnah auf einen eventuell zu stark erhöhten Puls mit einer kleinen Ruhepause.

    Wie viele Schritte Sie täglich laufen sollten

    Ein Aktivitätstracker ist vor allem dann eine gute Wahl, wenn Sie sich selbst ein Ziel setzen. Experten raten dazu, pro Tag um die 10.000 Schritte anzuvisieren. Das klingt im ersten Moment sehr viel, lässt sich allerdings durch kleine Bewegungseinheiten verhältnismäßig einfach erreichen. Wenn Sie nach Feierabend beispielsweise feststellen, dass Sie heute sehr wenig im Büro herumgelaufen sind, können Sie zum Ausgleich am Abend noch einen kleinen Spaziergang unternehmen, von dem Sie gleich doppelt profitieren. Sie füllen Ihre Schritte auf das empfohlene Maß auf und genießen außerdem nach Feierabend die frische Luft, die auch Ihrem Geist guttut

    Ärgern Sie sich allerdings nicht, wenn Sie 10.000 Schritte nicht immer oder gar nur selten erreichen. Wer in normaler Schrittgeschwindigkeit etwa zehn Minuten lang geht, schafft meistens 1.000 Schritte. Pro Tag wären das also eine Stunde und 40 Minuten, in denen Sie sich aktiv gehend bewegen müssen, um die 10.000 Schritte zu erreichen. Je nach Job-Situation ist das nicht immer ganz einfach, daher sollten Sie persönliche Schritt-Ziel auch an Ihre persönlichen Gegebenheiten anpassen.

    Kaufkriterien eines qualitativen Schrittzählers

    Vor dem Schrittzähler kaufen gibt es einige Punkte zu beachten. Oberste Priorität hat dabei die gewünschte Funktion, welches der Laufsensor erfüllen soll. Wer nur seine Schritte gezählt haben möchte, der braucht nicht zwingend den Schrittzähler Testsieger in Betracht zu ziehen. Geht es darum gezielt abzunehmen, ist mit einem Omron Schrittzähler gut beraten, wie es auch aus einem Schrittzähler Armband Test hervorgeht. Mehr Funktionen bekommt man beim Laufsensor mit Uhr und GPS geboten. Es gibt eine sehr große Auswahl im Bereich Schrittzähler und vor allem Schrittzähler von Garmin, Omron, Samsung und Fitbit stechen hervor. Dies war auch in einem Schrittzähler Test eindeutig zu erkennen. Außerdem ist es ratsam, im Vorfeld sich durch Lesen von einem Testbericht, durch Erfahrungsberichte oder persönliche Erfahrungen kundig zu machen.

    Tipp! Möchten Sie sich einen Schrittzähler kaufen und dieses Geld nicht umsonst ausgeben, sollten Sie vor allem darauf achten, dass das Gerät nicht zu günstig ist. Natürlich wollen Sie nicht unnötig viel Geld ausgeben, doch Qualität hat gerade bei technischen Produkten nun einmal seinen Preis. Das teuerste Gerät oder der Testsieger muss es dagegen auch nicht sein, da auch weniger bekannte Marken durchaus sehr qualitative Produkte anbieten.

    Achten Sie unserer Erfahrung nach darauf, dass es sich um einen elektronischen Schrittzähler handelt, wenn Sie ein derartiges Produkt bestellen möchten. Im Shop finden Sie außerdem ein breites Angebot an verschiedenen Funktionen, von denen sehr viele recht nützlich sein können. Hierbei kommt es allerdings darauf an, welche Funktionen Ihnen wichtig sind und ob Sie nur Schritte, oder auch andere Kennzahlen überwachen wollen. Möglich ist es beispielsweise, neben den Schritten auch

    • Kalorien
    • Schlaf
    • Strecke
    • und viele weitere Dinge

    zu überwachen. Achten Sie darauf, dass die Fitnessuhr mit Schrittzähler einen 3D-Bewegungssensor besitzt, um die Messung möglichst genau vorzunehmen. Wenn Sie außerdem herausfinden wollen, wie sich Ihre Leistung eventuell steigert, ist es wichtig, dass der Aktivitätstracker mit Speicher ausgestattet ist. Die meisten modernen Schrittzähler können Daten beispielsweise sieben Tage lang speichern, ehe die Daten automatisch gelöscht werden. Nützlich ist außerdem ein Schrittzähler, der mit einer mobilen App funktioniert. So ist es möglich, auch über einen sehr langen Zeitraum zurückzuverfolgen, wie sich Ihre Fitness verändert und verbessert. Das ist noch mal zusätzlich motivierend – gerade, wenn es für Sie um das Abnehmen geht.

    Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten Kaufkriterien:

    • Funktionen: Ein guter Schrittzähler muss mehr Funktionen als nur einfaches Schritte zählen bieten. Mindestanforderungen an Funktionen sind Pulsmesser, Kalorienverbrauch berechnen, Messung der Herzfrequenz.
    • Laufleistung: Wichtiges Kriterium ist die Laufzeit vom Schrittzähler. Kein Gerät ist für den Dauerbetrieb geeignet und von Zeit zu Zeit ist der Akku aufzuladen oder die Batterien sind zu tauschen.
    • Datenspeicherung: Wer nicht nur zählen sondern auch überwachen möchte, braucht die Funktion der Datenspeicherung. Mindestens sollte diese einen Umfang von sieben Tagen haben.

    Die beliebtesten Hersteller von Schrittzählern

    Es gibt viele Hersteller auf dem Markt, die wir Ihnen in Kombination mit guten Angeboten von Schrittzählern empfehlen können. Zu den beliebtesten Marken gehören beispielsweise

    • Beurer
    • Fitbit
    • Silva
    • Medisana
    • Surewatch
    • oder auch Omron

    Die Marke Beurer ist vor allem stark im Gesundheitsbereich vertreten. Eine einfache Bedienung und positive Testberichtzusammenfassungen sowie 3D Bewegungssenor stellen Vorteile dar. Idealer Schrittzähler für alle, die sich zu mehr Bewegung motivieren lassen möchten.

    Die Omron Schrittzähler eigenen sich für Menschen, die gezielt abnehmen möchten. Neben der Erfassung der täglichen Schritte bieten Omron Schrittzähler auch eine Anzeige des Kalorienverbrauchs an. Bewegungen in drei Richtungen zu erfassen macht ein integrierter 3D Beschleunigungssensor möglich. Einsteigergeräte mit diesen genannten Funktionen können bereits günstig erworben werden. Weitere Angebote umfassen Geräte mit Funktionen wie Abbau von Körperfett und automatischer Speicher für einen Zeitraum von sieben Tagen.

    Es kommt aber wie gesagt immer darauf an, wofür Sie den Schrittzähler einsetzen wollen (Outdoor beim Wandern, nur für den Sport im Keller usw.). Reicht eine einfache Schrittzählung, so muss es nicht das teuerste Gerät sein. Wollen Sie vor allem viele Funktionen und ein sehr genaues Gerät, sollten Sie dagegen ein paar Euros mehr investieren.

    Vor- und Nachteile eines Schrittzählers

    • ideal zur Unterstützung ihres Trainings
    • kleine und handliche Geräte
    • an jedem Ort einsetzbar
    • genaue Messung möglich
    • in verschiedenen Varianten erhältlich
    • sehr günstig in der Anschaffung
    • begrenzter Umfang an Funktion bei günstigen Geräten
    • nicht alle Modelle lassen sich mit einem Smartphone koppen

    Preise vergleichen und Schrittzähler online kaufen

    Möchten Sie von einem schnellen Versand und einem großen Angebot profitieren, so empfehlen wir Ihnen einen Preisvergleich. Durch diesen Preisvergleich sehen Sie, welche Marken die besten Schrittzähler bieten und in welchen Einsatzbereichen diese Geräte ihre größten Vorteile ausspielen. In einem Fachhandel ist dieser Vergleich einzelner Modelle nicht immer oder nur abhängig eines Verkäufers möglich. Hier sind Sie allerdings an die Meinung einer einzelnen Person gebunden und können nicht auf Testberichte und Erfahrungswerte anderer Käufer zurückgreifen.

    Tipp! Gerade bei den Funktionen kann es laut dem Schrittzähler Test sehr viele Unterschiede geben. Handelt es sich beispielsweise um eine Pulsuhr mit Schrittzähler, so können Sie nicht einfach nur Ihre Aktivität und den Sport tracken, sondern auch Ihren Puls im Blick behalten. Handelt es sich dagegen um eine Uhr mit Schrittzähler, so können Sie grundlegend auch jederzeit die Uhrzeit ablesen, während die Aktivität im Sport und andere Tätigkeiten überwacht werden. Ob eine Uhr mit Schrittzähler, eine wasserdichte Uhr oder ein Schrittzähler mit GPS – die Möglichkeiten für den Erwerb eines professionellen Schrittzählers sind sehr vielfältig und sollten daher bei der Kaufentscheidung gut abgewägt werden.

    Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

    Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (109 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
    Loading...

    Neuen Kommentar verfassen