Wilduhren – zielgerichtet einsetzbar, hilfreich für Jäger

WilduhrenEine Wilduhr ist ein Zeitmesser, der einem bestimmten Zweck dient und daher nicht allgemein zur Anzeige der Uhrzeit Verwendung findet. Wilduhren sind Jägern eine wertvolle Hilfe. Die Gewohnheiten der Tiere können mit einer Jagduhr beobachtet werden. Im Handel sind unterschiedliche Ausführungen. Wilduhren arbeiten analog oder digital. Der Timer ist von einem stabilen und wasserdichten Wilduhrgehäuse umgeben. Wer eine besonders hochwertige Wilduhr kaufen möchte, der kann auch auf Modelle zurückgreifen, die auf Mobiltelefone aufbauen und bei Kontakt des Wildes mit der Uhr einen Anruf auf dem Handy des Besitzers auslösen. Somit besteht jederzeit die direkte Kontrolle. Eine Wilduhr kaufen, ist Jägern eine wertvolle Hilfe. Da es sich um ein Nischenprodukt handelt und der stationäre Handel kaum damit ausgerüstet ist, lohnt es, Wilduhren im Versand zu bestellen.

Wilduhr Test 2017

Ergebnis 1 - 1 von 1

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Wilduhren": (4 von 5 Sternen, 1 Bewertungen)

Wie werden Wilduhren eingesetzt?

WilduhrenWilduhren dienen der Wildbeobachtung, denn der Jäger kann nicht rund um die Uhr vor Ort sein. Dies wäre jedoch theoretisch nötig, um herauszufinden, zu welchen Uhrzeiten bestimmte Orte von den Tieren aufgesucht werden.

Am Wilduhrgehäuse befindet sich ein leicht zugespitztes Ende. Dieses wird im Boden verankert. Kommt das Wild mit der Jagduhr in Kontakt, dann stößt es diese um und die Zeit wird festgehalten. Uhren, die ein Federwerk besitzen, bleiben stehen und laufen erst weiter, wenn die Wilduhr wieder im Boden verankert wurde. Bei analogen Uhren muss das Uhrwerk neu aufgezogen werden, bevor die Uhr erneut in Betrieb genommen werden kann.

Die Zeit von batteriebetriebenen Wilduhren muss zurückgesetzt werden. Im Test befinden sich Wilduhren, die hierfür eine spezielle Taste besitzen. Die Erfahrungen haben gezeigt, das auch das Entnehmen der Batterie eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit darstellt, die Uhrzeit neu einzustellen. Vereinfacht wird dies, wenn man eine Greiner Wilduhr oder eine andere hochwertige Funkuhr besitzt. Dann stellt sich die Zeit automatisch neu ein, wenn das Funksignal empfangen wurde.

Wilduhren und ihre Funktionen

Damit die Wilduhren einen Kontakt der Tiere mit dem Zeitmesser zuverlässig anzeigen, müssen die Geräte über einen Neigungsschalter verfügen, welcher dafür sorgt, dass die Stromzufuhr zum Uhrwerk unterbrochen wird, wenn die Uhr aus der Verankerung gerissen wird und sich um mehr als 45 Grad neigt. Weiteren Komfort bietet die Greiner Wilduhr digital. Bei diesem Modell können bis zu sieben Unterbrechungen der Uhrzeit gespeichert werden. Angezeigt werden Stunde, Minute, Sekunde, Monat, Wochentag und Datum. Eine Wilduhr ohne Gehäuse ist unüblich. Das Gehäuse wird benötigt, um die Uhr sicher zu verankern und das Batteriefach zu inkludieren. Die Uhr befindet sich im oberen Teil des Wilduhrgehäuses und kann nach Abdrehen des Deckels gut eingesehen und abgelesen werden. Im Test hat sich herausgestellt, dass dies bei einigen Modellen allerdings erst möglich ist, wenn die Uhr aus dem Gehäuse entfernt wurde.

Die Anforderungen an Wilduhren

Für den Einsatz der Wilduhren herrschen besondere Bedingungen. Die Wildüberwachung erfolgt stets in freier Natur, daher muss der Timer im Wildgehäuse gut geschützt sein und die Uhr im Allgemeinen besonders stabil und witterungsbeständig ausfallen. Der Testsieger sollte sich also als besonders bruchsicher, robust und witterungsbeständig erweisen.

Tipp! Im Test wurde deutlich, das alle Uhren im Belastungstest geringe Mengen an Flüssigkeit aufnehmen, was jedoch die Funktion in der Regel nicht beeinträchtigt. Ein Vergleich der Preise ist durchaus sinnvoll, denn an Wilduhren im täglichen Gebrauch werden hohe Anforderungen gestellt. Der Timer einer Wilduhr muss hohen Temperaturschwankungen ebenso standhalten, wie davon auszugehen ist, das die Tiere nicht wirklich sanft mit dem Wilduhrgehäuse umgehen.

Vor- und Nachteile einer Wilduhr

  • ideal zum Bestimmen der Aktivitätszeiten von Tieren
  • auch mit Telefonfunktion erhältlich
  • meistens wasserdicht
  • weniger für den Alltag geeignet

Einige Modelle von Wilduhren unter der Lupe

Hersteller Hinweise
ABL Wilduhr  Hierbei handelt es sich um eine analoge Wilduhr, die recht einfach aufgebaut ist, aber zuverlässig funktioniert. Im Wilduhrgehäuse verbirgt sich ein 24-Stunden-Zifferblatt. Die Zeiger können auch nachts abgelesen werden, da sie mit einem Leuchtstoff versehen sind. Die Batterien werden mitgeliefert und haben laut Angaben des Herstellers eine Haltbarkeitsdauer von fünf Jahren. Großartige Extrafunktionen lässt die ABL Wilduhr vermissen. Ein Preisvergleich fällt jedoch gegenüber der Konkurrenz positiv aus.
Rauschig Wilduhr Mit der Rauschig Wilduhr ist eine weitere analoge Wilduhr im Angebot. Das Uhrwerk wird in Deutschland hergestellt und die Jagduhr hat sich seit vielen Jahren in der Praxis bestens bewährt. Das Wilduhrgehäuse besteht aus Spezialkunststoff und ist witterungsbeständig und tritt- und bissfest. Beste Wilduhren wie die Rauschig Wilduhr sind auch mit einem Trockenbeutel ausgestattet, welcher der Uhr zuverlässigen Schutz bietet und die lange Lebensdauer der Jagduhr garantiert.
Greiner Wilduhr Eine sehr gute Wilduhr liefert die Firma Greiner. Testberichte für diese Hightech-Uhr fallen durchweg positiv aus. Die Wildüberwachung wird erleichtert, da die Wilduhr digital funktioniert. Die Uhr wird automatisch von Sommer- auf Winterzeit umgestellt. Auf Wunsch kann der Timer auch manuell eingestellt werden. Nach Ablösen des Deckels des Wilduhrgehäuses ist die Zeit gut ablesbar. Die benötigten Knopfzellen sind Teil des Lieferumfangs. Zusätzlich bringt die Greiner Wilduhr einen eingebauten Lockstoffbehälter mit. Eine Flasche Lockstoff “Trüffel” ist inklusive.
Stöberl Wilduhr Ebenfalls im höheren Preissegment findet sich die Stöberl Wilduhr wieder. Das Modell funktioniert digital und zeigt Uhrzeit und Datum zuverlässig an. Zum Ablesen muss die Uhr aus dem Gehäuse entfernt werden. Ein sinnvolles Feature ist das mitgelieferte Befestigungsseil, welches die Wilduhr vor Diebstählen schützt.

Jeder Jäger weiß eine Wilduhr zu schätzen. Daher wird er nichts dem Zufall überlassen, um mit der Jagduhr das natürliche Verhalten der Tiere zu beobachten, um diesbezüglich Rückschlüsse auf die Hege und Jagd des Wildes zu ziehen. Die besten Jagduhren sind nicht nur präzise Zeitmesser, sondern auch witterungsbeständig und robust. Schauen Sie sich das Angebot an Wilduhren näher an und kommen Sie durch den Erwerb einer Jagduhr den Tieren auf die Schliche!

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mühle Glashütte Uhren – deutscher Hersteller von nautischen Instrumenten
  2. KS Uhren – ausgefallenen Automatik Herrenuhren günstig kaufen
  3. Franterd Uhren – modische, preisgünstige Armbanduhren
  4. Kolylong Uhren – preisgünstige und modische Armbanduhren
  5. Geemarc Telecom Uhren – Produkte für Menschen mit Seh- und Hörschwächen
  6. Songdu Uhren – preisgünstige und modische Herrenarmbanduhren
  7. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  8. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  9. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  10. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  11. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  12. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  13. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  14. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  15. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad