CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sportuhren – für eine bessere Gesundheit und den Trainingserfolg

SportuhrenSportuhren werden ähnlich wie ihre beliebten Kollegen, die Pulsuhren, zur Verbesserung des eigenen Trainingszustandes benutzt. Beim Sport kann es nämlich durchaus von Vorteil sein, Informationen zum eigenen Training zu erhalten. Das kann entweder die gestoppte Zeit beim Sprinten sein, oder die gemessene Distanz, die man gerade gelaufen ist. Wie bei einer Pulsuhr auch, ist jedoch die nützlichste Funktion vieler Sportuhren die Messung der Herzfrequenz, die beim Trainieren wie von allein geschieht, und den Sportler gar nicht stören muss. Wer regelmäßig Sport macht, weiß die unterschiedlichen Vorteile eine Sportuhr definitiv zu schätzen, ob beim Workout, oder dem Training im Fitnessstudio.

Sportuhr Test 2017

Ergebnisse 1 - 12 von 12

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Sportuhren": (3.5 von 5 Sternen, 12 Bewertungen)

Was sind Sportuhren überhaupt?

SportuhrenSportuhren sind reguläre Armbanduhren, die im Gegensatz zu dem üblichen Zeitanzeiger aber auch noch über viele wichtige und nützliche Funktionen verfügen. Die Damenuhren und Herrenuhren für den Sport sind dazu gemacht, dem Profi beim Schwimmen, Laufen oder Joggen unter die Arme zu greifen und ihm dabei zu helfen, sein Training stetig zu verbessern. Das tun sie durch die Bereitstellung verschiedener Informationen, die für Läufer und für Schwimmer gleichermaßen interessant sein könnten. Möchte man beispielsweise wissen, wie lange man für eine bestimmte Strecke im Wasser oder an Land braucht, kann man mit seiner Sportuhr ganz einfach die Zeit messen.

Die Ergebnisse motivieren dann nicht selten dazu, bessere Runden- oder Streckenzeiten zu schaffen. Die meisten Sportuhren bieten dem Nutzer aber nicht nur eine grundlegende Stoppfunktion an, sondern weisen auch andere coole Funktionen auf, mit denen man wichtige Informationen zu seinem Workout erhält. Eine Uhr für Sport kann so auch über einen integrierten Schrittzähler verfügen, oder sich für den Outdoor Sport mit einer Navigation sehen lassen.

Die besten Sportuhren sind aber ähnlich wie eine Pulsuhr so aufgebaut, dass sie beim Sport die Herzfrequenz ihres Trägers messen können. Und zwar entweder durch einen mit einem Sensor ausgestatteten Brustgurt, der aber in der Regel sehr störend wirken kann – oder durch Fingersensoren und Sensoren im eigentlichen Armband der Sportuhr. Durch diese zusätzliche Ausstattung kann der Sportler mittels eines einfachen Blickes auf seine Sportuhr erkennen, wie hoch sein Körper belastet wird. Im Sportuhren Test ist das der wichtigste Vorteil einer Sportuhr, da somit eine Überbelastung des Sportlers beim Trainieren ganz einfach verhindert werden kann.

Wofür ist die Herzfrequenzmessung gut?

Viele Einsteiger und Sportler, die schon einmal von Sportuhren mit Herzfrequenzmessung gehört haben, fragen sich, was das überhaupt ist – oder wozu man diese braucht. Was eine Herzfrequenzmessung zur nützlichen Funktion macht, zeigt der Sportuhren Test : Damenuhren und Herrenuhren mit der Möglichkeit zur Herzfrequenzmessung zeichnen zu jeder Zeit des Trainings den Puls ihres Trägers auf. Aus den aufgezeichneten Daten errechnen sie gleichzeitig, wie hoch die Herzfrequenz des Nutzers gerade ist. Das hat viele verschiedene Vorteile: zu einen sieht der Nutzer sofort, ob er sich körperlich im optimalen Belastungsbereich befindet, und ob sein Training ihn genug herausfordert.

Tipp! Ist das nicht der Fall, kann er sein Workout ganz einfach und mit nur einem Blick auf seine Sportuhr anpassen und schwieriger gestalten. Das ist zum Beispiel für das Intervalltraining sehr wichtig, bei dem man in kurzer Zeit an seine sportliche Höchstleistung kommen möchte.

Wichtiger ist nach dem Sportuhren Test jedoch, dass zu hohe Belastungen des Körpers und des Herzens durch eine gute Sportuhr vermieden werden können. Wie der Sportuhren Test zeigt, geben die meisten Sportuhren Damen oder Sportuhren Herren ein lautes Warnsignal von sich, wenn die Herzfrequenz ihres Nutzers viel zu hoch ist. Das kann durchaus Leben retten, wenn man von den schlimmsten Fällen ausgeht. Denn: geht man zu häufig oder zu lange an seine körperlichen Grenzen und belastet man somit sein Herz zu sehr, kann dies zu einem Zusammenbruch oder Schlimmeren führen. Nicht selten wurden durch eine Sportuhr und deren rechtzeitige Warnung schon fatale Folgen für den Sportler verhindert.

In diesem Aspekt bietet eine Sportuhr mit Herzfrequenzmessung einen weiteren Vorteil. Fällt dem Sportler nämlich über mehrere Trainings hinweg selbst bei minimalem Sport durch seine Sportuhr immer wieder auf, dass seine Herzfrequenz sich gefährlich nahe der Belastungsgrenze bewegt, kann er einen Arzt aufsuchen und mögliche Ursachen dafür finden lassen. Denn Menschen mit konstant hoher Herzfrequenz und einem Bluthochdruck merken oft nicht, dass sie sich zu sehr belasten und können daher eher einen Herzinfarkt erleiden. Ohne die richtige Sportuhr fallen solche Symptome allerdings nur selten auf.

Die Vorteile im Überblick

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten Vorteile der Sportuhren Damen und Sportuhren Herren:

  • Sportuhren mit GPS ermöglichen neben der praktischen Navigation auch eine Rückverfolgung der eigenen Strecken auf Geräten wie dem Laptop
  • sind sportliche Uhren digital, kann man sie besonders leicht und schnell ablesen
  • wasserdichte Modelle sorgen auch beim Schwimmen für die nötigen Informationen
  • Sportuhren können gemessene Daten auch über eine gewisse Zeit hinweg lang speichern und durch die Verbindung mit Computern oder Tablets auswerten lassen – dadurch wird es möglich, sich langfristige Trainingsziele zu setzen oder einen Trainingsplan erstellen zu lassen
  • Sportuhren sind durch ihr Armband leicht zu tragen und stören kaum beim Training
  • die bereitgestellten Daten können der Verbesserung des eigenen Trainings, der Fitness, oder dem Lebensstil dienen
  • durch eine Herzfrequenzmessung wird man rechtzeitig vor Überbelastungen gewarnt
  • praktische Funktionen wie Zähler zur Kalorienverbrennung oder Schrittzähler können beim Abnehmen helfen – auch im Alltag
  • Sportuhren eignen sich nicht nur für den Profi, sondern auch Einsteiger und selten trainierende Sportler, da sie sehr einfach zu bedienen sind
  • durch eine elegante Optik sind sie ganz nebenbei auch noch ein schickes Accessoire
  • oftmals weniger für elegante Anlässe geeignet

Die besten Sportuhren führender Marken

Ein Sportuhren Test 2015 hat sichtbar gemacht, welche Modelle beim Nutzer und im Praxistest am besten ankommen, und durch ihre Hochwertigkeit bei allen Sportlern bestehen können. Dazu zählen nach dem Sportuhren Test 2015 oder dem Sportuhren Vergleich Modelle von sehr bekannten Marken, die sich durch eine langjährige Erfahrung und ausreichend Hintergrundwissen auf die besten Sportuhren spezialisieren konnten. Zu diesen Marken gehören unter anderem:

  • Polar
  • Garmin
  • TomTom
  • Suunto
  • Nike
  • Sigma
  • Puma
  • Casio
  • Runtastic
  • Fitbit
Fitbit Apple Polar
Gründungsjahr 2007 1976 1977
Besonderheiten
  • das Team von Fitbit besteht aus zahlreichen Gesundheits- und Fitnessfans
  • Studien haben ergeben, dass Nutzer von Fitbit-Geräten 43 % aktiver sind
  • die Apple Watch gehört zu den meist verkauften Sportuhren
  • verfügt über eine Sprachsteuerung
  • umfangreiche Sammlung an Beschreibung und Tipps zu allen Produkten
  • Smart Coaching Funktion bietet Tipps bei der Planung des Trainings

Welche Sportuhr ist die Richtige für mich?

Diese Frage stellen sich die meisten Interessenten, wenn es um das Sportuhren Kaufen geht. Selbstverständlich kann man von der Auswahl in dem ein oder anderen Uhren Shop schon einmal verwirrt werden und im Endeffekt nicht so recht wissen, welches Modell jetzt das Beste für das eigene Fitness- und Sportverhalten ist. Um keinen Fehlkauf zu machen, sollte man deshalb verschiedene Modelle miteinander vergleichen und deren Funktionen für sich abwägen. Bevor man sich eine Sportuhr kauft, muss man jedoch wissen, welchem Sport man am liebsten nachgehen möchte, und vor allem wie oft.

Ist man ein leidenschaftlicher Schwimmer und benötigt man bei regelmäßigem Training im Wasser eine gewisse Anzahl an Informationen, sollte man sich natürlich für Sportuhren Herren wasserdicht entscheiden, die selbst beim Tauchen keine Schwierigkeiten machen. Sportuhren Herren wasserdicht kosten dabei nicht mehr, als normale Modelle, was man bei einem Preisvergleich sofort feststellen wird. Leider sind die Angebote im Katalog für wasserdichte Modelle eher begrenzt, sodass die Auswahl für Schwimmer nicht ganz so variabel ist, wie das Uhrensortiment für den Sport an Land. Bei wasserdichten Uhren gilt es, auf die Wassertiefe zu achten, die das jeweilige Modell vertragen kann. Der Druck des Wassers in Bar ist das, was die wasserdichte Sportuhr aushalten können muss – je höher dieser sein darf, desto langlebiger sind in der Regel auch die Sportuhren Herren wasserdicht.

Tipp! Wer gerne Outdoor Strecken zurücklegt und dabei regelmäßig durch Wälder, Wiesen und Felder läuft, kann das Sportuhren GPS gut gebrauchen. Für solche Sportler ist es nicht nur wegen der Navigation von Vorteil, eine Sportuhr mit GPS auszuwählen, sondern auch wegen der möglichen Rückverfolgung der Strecken. Das Sportuhren GPS ist nämlich auch dazu da, abgelaufene Strecken nach dem Sport anschauen und auswerten zu können. Die besten Modelle lassen sich hierfür mit dem Computer verbinden, wo man genau sehen kann, wann und wo Steigungen auf der Strecke vorhanden waren, oder die Belastung des Sportlerkörpers zu groß wurde. Dadurch kann man sich neue Strecken zurechtlegen und beispielsweise auch sehen, wie viele Meter man dieses Mal mehr geschafft hat. Sportuhren mit GPS sind also eine große Hilfe für alle Sportler, die gerne und viel Laufen, oder vielen Outdoor Aktivitäten nachgehen.

Generell gilt: wenn man nur selten trainiert und seinen Belastungsgrenzen gefühlt nie zu nahe kommt, benötigt man keine Sportuhr mit vielen Funktionen. Hier reicht, wenn überhaupt, auch schon ein Gerät mit den nötigsten Bedienungen wie der Stoppuhr aus. Außerdem sollte man Ausschau nach moderneren Sportuhren ohne Brustgurt halten, da diese nach dem Sportuhren Vergleich beim Trainieren stören, oder sogar im Weg sein können. Für Yoga und Pilates oder ähnliche Sportarten eignen sich Sportuhren mit Brustgurt definitiv weniger.

Was kostet so eine Sportuhr?

Allgemein muss man bei Sportuhren, wenn man sich sehr gute Geräte gönnen möchte, meistens mit Preisen von mehreren Hundert Euro rechnen. Diese Preise können jedoch von Händler zu Händler variieren, weshalb man vor dem Kauf unbedingt einen Vergleich anstreben sollte. Zu den besten Sportuhren gehören natürlich die Versionen von Marken wie Polar oder Garmin, die sich auf den Sportbedarf spezialisiert haben. Doch nach so manchem Test reichen auch weniger bekannte Hersteller und deren Modelle für die meisten Sportarten aus. Wer nicht unbedingt den Testsieger aller Testberichte kaufen muss, kann so manche Sportuhr mit Automatik auch schon billig bestellen.

Erfahrungen nach sind beste Geräte aber auch oft im Sale, wenn Nachfolgemodelle auf den Markt kommen. Wenn man etwas Geld sparen möchte, sollte man sich deshalb den Empfehlungen  nach so einen Sale nicht entgehen lassen, und am besten sofort bestellen. Wer es mit seinem Training eilig hat, kann auch einen schnellen Versand wählen, wie zum Beispiel die Expresslieferung.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mühle Glashütte Uhren – deutscher Hersteller von nautischen Instrumenten
  2. KS Uhren – ausgefallenen Automatik Herrenuhren günstig kaufen
  3. Franterd Uhren – modische, preisgünstige Armbanduhren
  4. Kolylong Uhren – preisgünstige und modische Armbanduhren
  5. Geemarc Telecom Uhren – Produkte für Menschen mit Seh- und Hörschwächen
  6. Songdu Uhren – preisgünstige und modische Herrenarmbanduhren
  7. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  8. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  9. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  10. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  11. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  12. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  13. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  14. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  15. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad