Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad

Motorrad UhrenUm auch während der Motorradfahrt die Zeit im Blick zu haben, gibt es sogenannte Motorrad Uhren. Die Motorrad Uhr ist auf den Einsatz am Motorrad ausgelegt. Die Biker Uhr kann am Lenker oder am Spiegel befestigt werden und steht sowohl mit Ziffernblatt als auch als digitaler Zeitmesser zur Verfügung. Mechanische Zeitmesser bestechen als Motorradzubehör durch ihr edles Design. Feinste Mechanik befindet sich hier in einer eleganten Hülle. Die robusten, wasserdichten Uhrengehäuse werden durch Stilrichtungen von elegant bis puristisch gekennzeichnet.

Motorrad Uhr Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Motorrad Uhren": (3.5 von 5 Sternen, 4 Bewertungen)

Die wichtigsten Merkmale einer Motorrad Uhr

Motorrad UhrenDie Biker Uhr wird als Cockpit Uhr für das Motorrad angeboten. Alle Uhren sind für den Außeneinsatz ausgelegt. Hierfür bestehen sie aus robusten Materialien und werden von einer sauberen Verarbeitung gekennzeichnet. Durch die Verwendung von Metall und spezielle Beschichtungen wird die Motorrad Uhr wasserdicht, sodass Regen, Spritzwasser und Feuchtigkeit ihr nichts anhaben können. Das Wasser perlt an der Oberfläche ab und trifft nicht auf die feine, empfindliche Mechanik im Inneren.

Das sind die wichtigsten Merkmale der Motorrad Uhr:

  • wahlweise mit oder ohne Beleuchtung
  • mechanisch oder digital
  • batteriebetrieben
  • kombiniert verschiedene Materialien miteinander
  • verschiedene Befestigungslösungen
  • wasserdicht
  • besonders robuste Bauweise für Erschütterungen
  • nachleuchtendes Ziffernblatt
  • stoßfest
  • Anti-Staub-Ausstattung
  • verschleißfest
  • mit Lenkerhalterung oder Klebeelementen

Während der Fahrt ist die Uhr für das Motorrad Erschütterungen ausgesetzt, die aufgrund der Fahrbahn entstehen. Die im Inneren der Biker Uhr vorhandene Mechanik ist wie bei einer Armbanduhr besonders empfindlich. Schon kleine Erschütterungen können die Mechanik so beeinträchtigen, dass die Uhr nicht mehr die richtige Zeit anzeigt.

Befestigungsmöglichkeiten bei der Motorrad Uhr

Jede Uhr für ein Motorrad muss zusätzlich an den Maschinen befestigt werden. Aus Sicherheitsgründen kann eine Arm- oder Taschenuhr eine klassische Motorrad Uhr, die wasserdicht ist, nicht ersetzen. Je nach Hersteller und Modell sind die Befestigungen verschieden gelöst. Die meisten Modelle sind als Lenkeruhr konzipiert. Die Motorrad Uhr für den Lenker wird mit Gummibändern, Befestigungsklemmen oder mit Schrauben am Lenker befestigt. Bei allen Befestigungslösungen kann dieses Motorradzubehör wieder einfach entfernt werden.

Tipp! Anders ist die Befestigung bei der klassischen Cockpit Uhr für das Motorrad. Sie wird in das Cockpit eingebaut und ist dort fest montiert. Bei der Cockpit Uhr für Motorrad gilt es vor allem auf die Einbautiefe zu achten. Sie ist modellabhängig und muss zum jeweiligen Motorrad passen. Für eine reibungslose Nutzung muss die Cockpit Uhr für das Motorrad fachgerecht eingebaut sein.

Im Vergleich zwischen den Modellen fallen einige wenige Angebote auf, die für die Montage am Außenspiegel gedacht sind. Möchte man solch eine Uhr bestellen, gilt es darauf zu achten, dass das komplette Zubehör zur Befestigung inbegriffen ist. Diese Uhren werden meist auf  die Spiegel aufgeklebt. Die Klebebelemente sind hier besonders hochwertig.

Digitale oder analoge Ausführungen

Bei den Motorraduhren wird zwischen zwei grundlegenden Bauarten unterschieden. Hierbei handelt es sich um die digitale und die analoge Variante. Die analoge Variante ist der Klassiker. Hier stehen wie bei einem anderen Uhren Angebot, das analog arbeitet, Ziffernblatt und Zeiger zur Verfügung, um die Uhrzeit abzulesen. Arbeitet die Motorrad Uhr digital, wird die Uhrzeit über ein Display angezeigt.

Vorteile von digitaler und analoger Uhr im Vergleich

Vorteile Motorrad Uhr digital

Vorteile Motorrad analog

  • sehr einfaches Ablesen der Uhrzeit
  • bieten weiterhin Programmierungs- und Einstellungsmöglichkeiten
  • mit Beleuchtung zum einfachen Ablesen bei Dunkelheit
  • viele Funktionsextras
  • meist sehr übersichtliche Uhrzeitanzeige
  • teilweise mit Temperaturanzeige
  • keine
  • klassische Ausführung
  • ausgesprochen robust
  • wirken sehr elegant
  • geringer Funktionsumfang

Nicht immer arbeitet eine Motorrad Uhr nur digital. Mittlerweile gibt es auch entsprechende Kombinationslösungen. Die Analog-Digital-Uhren verbinden bewährte Technik mit einem sehr modernen Design. Sie sind beispielsweise beleuchtet und kommen mit weiteren Anzeigeinformationen wie dem Datum oder der Temperatur einher. Daher sind sie laut Erfahrungen besonders beliebt, wenn es darum geht, mit Thermometer eine Motorrad Uhr nachrüsten zu wollen. Auch bei diesen Kombinationsangeboten ist meist die Motorrad Uhr wasserdicht.

Anforderungen an gute Motorraduhren

Ein Preisvergleich zwischen den verschiedenen Marken und Motorraduhren macht die erheblichen Kostenunterschiede deutlich. Die Preisunterschiede werden von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Modell
  • Marke und Serie
  • Materialien
  • Ausstattung
  • analoge oder digitale Technik
  • Befestigung
  • Design

Erfahrungsberichte begnadeter Motorradfahrer zeigen, dass sehr gute Motorraduhren vor allem an qualitativen Eigenschaften auszumachen sind. Hierzu gehören beispielsweise die Materialien. Auch die beste Ausstattung bringt kaum Vorteile, wenn die Materialien minderwertig sind. Die meisten Bikeruhren haben mittlerweile eine Legierung aus Chrom. Vor allem das Design sorgt hier dafür, dass die meisten Biker eine solche Motorraduhr kaufen möchten, denn durch Chrom wirken sie besonders hochwertig.

Als Materialien verwenden Hersteller je nach Modell und Preislage:

  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Kunststoff
  • Titan

Die besten Motorraduhren bestehen entweder vollständig oder in Teilen aus Titan. Titan ist ein spezielles Metall, welches in den 1980er-Jahren auf den Weg gebracht wurde. Die Uhrenindustrie hat sehr schnell die Vorzüge von Titan für sich entdeckt. Im Vergleich zu Edelstahl ist Titan deutlich leichter und sehr temperaturbeständig.

Motorraduhren sind  ein praktisches Zubehör für jeden Biker. Sie lassen sich bei Bedarf montieren und wieder abnehmen. Das Angebot an Marken ist umfassend und deckt zahlreiche Preisklassen ab.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Smartwatches – so viel mehr als eine Uhr
  2. MusicMan Uhren – Lautsprecher und Uhr in einem
  3. MV Uhren – klassische Designs im robusten Kostüm
  4. Skelettuhren – die Uhren mit dem Durchblick
  5. Laute Wecker – pünktlich Aufstehen, auch bei Problemen mit dem Gehör
  6. Pendeluhren – tickende Kunstwerke im Wohnzimmer
  7. Sonnenuhren – natürliche Zeitmesser und eindrucksvolle Dekoration
  8. Kinetic Uhren – technische Innovation vom feinsten
  9. Motorrad Uhren – Zeitmesser zur einfachen Befestigung am Motorrad
  10. Retro Uhren – wieder absolut zeitgemäßes Design
  11. Kinderwecker – eine echte Bereicherung für das Kinderzimmer
  12. Musik Wecker – Aufstehen mit Erfolg
  13. Uhrenradios – perfekt in und durch den Tag
  14. Mp3 Wecker – für einen guten Start in den Tag
  15. Fahrradcomputer – der perfekte Begleiter auf dem Zweirad